PROMISED LAND OF HEAVY METAL

-

PROMISED LAND OF HEAVY METAL

Promised LandDas Land, in dem harter Metal Mainstream ist: auf den Spuren der finnischen Rockszene.

Finnland ist anders – und die Finnen nicht minder. Denn dieses – zugegeben kleine – Völkchen geht nicht nur verdammt gerne in die Sauna, sondern hört auch in großem Stil Rock und Metal. Nicht umsonst ist Finnland das wohl einzige Land auf der Welt, in dem Metal – durchaus auch die harten Gangarten – schon seit Jahren zum Mainstream zählen und die Charts beherrschen.

Das war jedoch nicht immer so. Am Anfang der Achtziger hatte man es als Rockband vergleichsweise schwer, im eigenen Land Fuß zu fassen. Das musste auch Kimmo Kuusniemi erfahren, als er damals mit seiner Hard Rock-Band Sacrofa-gus scheiterte. Nach ein paar Jahren gaben die Musiker resig-niert auf. Kuusniemi ging nach Großbritannien und verdingte sich dort als Regisseur und Musiker. Doch in den letzten De- kaden änderte sich einiges in der musikalischen Einstellung der Finnen. Spätestens als die finnische Hard Rock-Band Lordi 2006 den Eurovision Song Con-test gewann, wurde härtere Rockmusik in Finnland salonfähig.

Diesem Phänomen möchte Kimmo Kuusniemi mit seiner filmischen Dokumentation PROMISED LAND OF HEAVY METAL auf den Grund gehen. Dazu schnappte er sich ein Kamerateam und reiste zurück in die Heimat, um sie wirklich radikal verändert vorzufinden. Er schlenderte durch die Stra-ßen Helsinkis und erblickte fast nur schwarz gekleidete Ge- stalten. Selbst in die finnische Kirche hat der einst ungeliebte Metal Einzug erhalten: Dort finden nämlich regelmäßig sogenannte „Metal Masses“ statt. Neben diversen Festivals, die im Sommer in jeder größeren finnischen Stadt über die Bühne gehen, gibt es dort auch die größte Metal-Expo der Welt, bei der sich jedes Jahr Tausende Künstler, Label, Promoagen-turen und Fans ein Stelldichein geben.

Kuusniemi spricht nicht nur mit vielen bekannten Musikern, wie beispielsweise Ville Valo von Him, sondern auch mit Pressevertretern, die der Ent-wicklung des Phänomens beigewohnt haben. Selbst ein Psy-chologe kommt zu Wort, der den Metal als wichtigen Ent-wicklungsschritt beim Erwach-senwerden ansieht – eine Aus-sage, die hier in Deutschland wohl nahezu undenkbar wäre. Kuusniemi nähert sich der Thematik sehr strukturiert, er wirft Fragen auf, um sie dann auch gleich überzeugend zu beantworten. Wer also wissen will, was es mit den Finnen und dem Metal auf sich, der muss zu dieser DVD greifen. Es lohnt sich!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Kiss: Paul Stanley nutzt Backing Tracks

Schon seit einiger Zeit müssen sich Kiss Vorwürfe machen lassen, weil sie live auf der Bühne offensichtlich Backing Tracks...

Titelstory: Guns N’ Roses – The Most Dangerous Reunion In The World

Als „gefährlichste Band der Welt“ wuchsen sie und ihr Ruf Ende der 80er Jahre über die Stadtgrenzen von Los...

Grammys: Auszeichnungen für Ozzy Osbourne

Gestern Abend fand die Grammy-Verleihung in Los Angeles statt. Neben zahlreichen Pop-Acts wurden auch einige Musiker und Musikerinnen alternativer...

Alex Harvey: Vergessener Rock-Künstler

Am 4. Februar 1982, einen Tag vor seinem Geburtstag, starb Alex Harvey während einer Tournee an einem Herzinfarkt. Der...

Video der Woche: Alice Cooper mit ›Elected‹

Alice Cooper wird heute 75 Jahre alt. Zur Feier des Detroiter Schockrockers blicken wir deswegen auf die güldenen Zeiten...

Bai Kamara Jr. & The Voodoo Sniffers: Neue Single ›Good, Good Man‹

Am 3. März veröffentlicht Bai Kamara Jr., Sohn des ehemaligen Botschafters Sierra Leones in Brüssel, mit TRAVELING MEDICINE MAN...

Pflichtlektüre

Video der Woche: AC/DC mit ›Flick Of The Switch‹

Zum Jubiläum von FLICK OF THE SWITCH gibt es...

Top 10: Die zehn bizarrsten Songtitel!

Ob nun Drogen, ein wirrer Geist, unbändige Kreativität oder...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen