Pretenders: Chrissie Hynde und Co. stellen Single ›Holy Commotion‹ vor

-

Pretenders: Chrissie Hynde und Co. stellen Single ›Holy Commotion‹ vor

- Advertisment -

pretenders-video-still-jools-2016-2Noch im Oktober kommt das erste Pretenders-Album seit acht Jahren. Jetzt haben die Briten mit ›Holy Commotion‹ einen Song daraus im TV gespielt – mit dabei: Dan Auerbach.

Die Pretenders sind zurück: Acht Jahre nach BREAK UP THE CONCRETE erscheint am 21. Oktober die neue Platte ALONE. Aufgenommen in Nashville, wurde das Album von Black-Keys-Mann Dan Auerbach produziert.

Und Sängerin Chrissie Hynde verspricht schon mal Großes: „Von all meinen Alben liebe ich dieses am meisten. Richtige Musiker spielen richtige Musik. Es hat 48 Stunden gedauert, um jeden Ton zu singen und aufzunehmen. Aber 40 Jahre, um sie vorzubereiten.“

Gestern waren die Pretenders zusammen mit Auerbach zu Gast in der britischen TV-Show „Later… with Jools Holland“. Dort präsentierten sie ihre ebenso leichtfüßige wie mitreißende neue Single ›Holy Commotion‹. Außerdem gab’s den Klassiker ›Don’t Get Me Wrong‹ zu hören.

Hier sind die Pretenders mit ›Holy Commotion‹ und ›Don’t Get Me Wrong‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Udo Lindenberg: 75 Jahre alles klar!

Einer der wichtigsten und eigentümlichsten deutschen Rocker feiert heute Geburtstag: Udo Lindenberg! Udo Gerhard Lindenberg wird heute stolze 75 Jahre...

The Vintage Caravan: Alte Amps, neue Horizonte

Rock’n’Roll ist Bauchsache. Also haben The Vintage Caravan aus Island einfach mal weniger nachgedacht und mehr gefühlt. Herausgekommen ist...

Blackberry Smoke: Neues Video zu ›All Rise Again‹

Unser neuestes Interview mit Blackberry Smoke lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Nach der Veröffentlichung der Songs...

Rückblende: Dio mit ›Rainbow In The Dark‹

Vivian Campbell hatte die Musik noch vor seinem Einstieg bei Dio geschrieben, doch sie wurde zu einem Teil des...
- Werbung -

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Pflichtlektüre

Review: Bob Dylan – THE ROLLING THUNDER REVUE

Paint it white: Boxset mit fünf Shows von der...

Review: Sons Of Bill – OH GOD MA’AM

Bye, bye Sommer. Obwohl es bisher durchgehend nur Positives von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen