0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Phil Campbell: Erstes Studioalbum mit seinen Bastard Sons

-

Phil Campbell: Erstes Studioalbum mit seinen Bastard Sons

- Advertisement -

Der ehemalige Gitarrist von Motörhead ist fleißig mit seiner neuen Band: Phil Campbell & The Bastard Sons veröffentlichen im Januar 2018 ihr erstes Studioalbum.

Nach dem Tod von Lemmy Kilmister gründete Phil Campbell – ehemaliger Gitarrist von Motörhead – mit seinen drei Söhnen Todd, Dane und Tyla sowie Leadsänger Neil Starr zusammen seine neue Truppe namens Phil Campbell & The Bastard Sons. Nach dem Erscheinen einer EP im Oktober 2016, erscheint nun das erste Studioalbum THE AGE OF ABSURDITY.

Zum Titel des Debüts meinte der Gitarrist: “Der Albumtitel ist inspiriert von der irren Zeit, in der wir heute leben. Die Welt scheint mir ein bisschen wie eine Theateraufführung zu sein, deswegen passt auch das Artwork einfach perfekt zu dieser Überschrift und dem ganzen dahintersteckenden Konzept.”

Phil Campbell and The Bastard Sons bringen ihr erstes Studioalbum THE AGE OF ABSURDITY heraus.

So liest sich die Tracklist von THE AGE OF ABSURDITY:

1. Ringleader
2. Freak Show
3. Skin And Bones
4. Gypsy Kiss
5. Welcome To Hell
6. Dark Days
7. Dropping The Needle
8. Step Into The Fire
9. Get On Your Knees
10. High Rule
11. Into The Dark
12. Silver Machine (nur auf der CD)

Weiterlesen

Black Sabbath: Boxset ANNO DOMINI zu Tony-Martin-Ära

Am 31. Mai erscheint das Boxset ANNO DOMINI, das sich mit dem Zeitraum 1989-1995 der Tony-Martin-Ära von Black Sabbath beschäftigt. Für viele Fans ist...

Pearl Jam: DARK MATTER

Die Überlebenskünstler aus Seattle strahlen auf Album Nummer 12 jede Menge Elan und Energie aus Es ist unmöglich, sich einem neuen Pearl Jam-Album zu nähern,...

The Allman Brothers Band: R.I.P., Dickey Betts

Am 18.04. erklärte David Spero, Manager von Dickey Betts, dass der Künstler im Alter von 80 Jahren in Florida verstorben ist. Betts hatte ein...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -