0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Paul McCartney: Hat mit KI den finalen Beatles-Song geschrieben

-

Paul McCartney: Hat mit KI den finalen Beatles-Song geschrieben

- Advertisement -

Im Interview bei “Today” von BBC 4 hat Paul McCartney jüngst offenbart, dass er den finalen Beatles-Song geschrieben hat – und mithilfen von Künstlicher Intelligenz die Stimme und Lyrik von John Lennon reproduziert hat.

Mithilfe von Peter Jackson und dessen Know-How im Bereich KI wurde John Lennons Stimme von einer alten Demo-Kassette extrahiert, so dass McCartney die Einzelspur nutzen konnte, um ein “bereits fertig geschriebens Musikstück zu komplettieren.” Gerüchten zufolge soll es sich dabei um den bisher ungehörten Lennon-Song ›Now And Then‹ handeln, doch McCartney hat das Rätsel bisher nicht aufgelöst.

Zum Thema KI meine McCartney: “Irgendwie ist es beängstigend, aber auch aufregend, weil die Zukunft nun mal so aussehen wird. Wir müssen nur schauen, wohin uns das führt.”

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×