Pablo Infernal: Neues Video zu ›Bend Your Strings‹

-

Pablo Infernal: Neues Video zu ›Bend Your Strings‹

- Advertisment -

Die Single mitsamt Video ist der dritte Streich, bevor ihr Album MOUNT ANGELES im September erscheint.

Das kunterbunt gemischte Quartett residiert mittlerweile in Zürich und nahm auch das neue Video in den Schweizer Alpen auf. Nach dem Debüt im Jahr 2016 und dem Nachfolger 2018 machten sich Pablo Infernal Ende 2019 wieder an die Arbeit, um neue Songs zu schreiben. Inspiration hierfür kam von einem anderen Quartett: den Beatles.

Die Band nahm sich nach einer Wette vor, jeden Monat ein Beatles-Album durchzuspielen. Das Spielen der zehn Platten scheint auch auf das Songwriting Einfluss genommen zu haben.

Sänger Altin Asllani äußert sich zu dem Song folgendermaßen: „›Bend Your Strings‹ handelt von der Liebe zur Gitarrenmusik. Sie steht bei uns allen seit Jahren an erster Stelle und hat es auch nie geschafft zu enttäuschen oder gar ein Herz zu brechen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sting: “Ich habe meinen Optimismus nicht verloren”

THE BRIDGE ist im allerbesten Sinn ein klassisches Sting-Album. Die Melodien funkeln,die Worte sind klug gewählt, von stillen, akustischen...

Pink Floyd: Die Entstehung von ATOM HEART MOTHER

Sie hatten keine Ahnung, wohin ihre Reise ging oder was sie tun wollten, und sie arbeiteten zum ersten Mal...

Takida: Tourverschiebung

Der Name Takida ist tatsächlich der Figur Gohei Takeda aus dem Manga-Comic „Ginga Nagereboshi Gin“ entlehnt. Die dazugehörige Band...

Rückblende: Thin Lizzy: ›The Boys Are Back In Town‹

Ohne ihren Manager und dessen Gespür für einen guten Song sowie einige amerikanische DJs, die darauf ansprangen, hätte sich...
- Werbung -

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Pflichtlektüre

Krokus: Abschiedskonzert für Dezember 2019 angekündigt

Nach über 40 Jahren im Geschäft wollen nun auch...

Motörhead: Lemmy muss erneut Konzert abbrechen

Anscheinend wird Lemmy Kilmisters Gesundheitszustand nicht besser. Am gestrigen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen