0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Neuigkeiten zu: Manraze

-

Neuigkeiten zu: Manraze

- Advertisement -

manraze_band_credit_helen_collenAuch mit knappen 50 hat man noch Träume. Phil Cullen, hauptberuflich Gitarrist bei den Hardrockern Def Leppard, hat sich mit der Gründung seiner Zweitband ManRaze vor sieben Jahren ei-nen Kindheitstraum erfüllt: „Ich wollte schon im­mer in einem Trio spielen!“ Da erübrigt sich fast schon die Frage nach den Einflüssen für ManRaze: Es sind hochkarätige Dreier-Formationen wie die Jimi Hendrix Experience und Nirvana. Besonders angetan hat es Cullen jedoch eine Band: „The Police sind meine absolute Lieblingsband.“

Faszinierend an Trios findet der Brite vor allem die besondere Chemie, die es in diesen Gruppen gibt. Auch die einzelnen ManRaze-Mitglieder, zu denen neben Cullen Sex Pistols-Drummer Paul Cook und Ex-Girl-Basser Simon Laffy zählen, scheinen sich blind zu verstehen. „Wir sind alle im gleichen Alter, kommen aus derselben Stadt und hören dieselben Platten“, fasst Phil zu­­sammen. „Um so eine natürliche Inspiration zu erleben, hat es bei mir über 30 Jahre ge­-braucht. Ich habe mich wieder wie ein Kind gefühlt, wollte sofort meine Gitarre um-schnallen und loslegen.“ Und zwar eine Me-lange aus verschiedenen Genres: PUNKFUNKROOTSROCK heißt nicht nur die zwei-te Scheibe von ManRaze, sondern lässt den Hörer auch sofort wissen, worauf er sich bei dem Album einlässt.

- Advertisement -
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weiterlesen

Die 80er: Als der Rock die Welt regierte

Die 80er werden gleichermaßen geliebt wie gehasst und oft unterschätzt – doch in vielerlei Hinsicht waren sie eine Dekade, die alles veränderte. Auch in...

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×