Myles Kennedy – THE IDES OF MARCH

-

Myles Kennedy – THE IDES OF MARCH

Die andere Seite des Myles Kennedy

Auf seinem zweiten Solostreich, THE IDES OF MARCH, präsentiert sich Myles Kennedy nicht nur als (bekanntermaßen) hervorragender Singer/Songwriter, sondern auch zum ersten Mal in seiner Karriere als absoluter Gitarren-Crack. In den elf Stücken brennt Kennedy genreübergreifend ein wahres Saiten-Feuerwerk ab. Von gefühlvollem Fingerpicking und knackigem Country-Twang über coole, dreckige Bluesslides und chillige Pedal-Steel-Klänge bis hin zu tadellosen Classic-Rock-Licks und Riffs ist alles vertreten. Dabei spürt man zu jeder Sekunde der Scheibe, wie viel Spaß Myles bei den auf den Punkt arrangierten Liedern während der Kreativphase gehabt haben muss.

Die Basis für Kennedys spannende Vocal- und Gitarrenperformance bilden wie schon auf YEAR OF THE TIGER (2018) Zia Uddin am Schlagzeug und Tim Tournier am Bass. Getreu dem Motto „never change a winning team“, wurde die LP erneut von Alter-Bridge-Stammproduzent Michael „Elvis“ Baskette in Florida transparent und druckvoll in Szene gesetzt.

8 von 10 Punkten

Myles Kennedy, THE IDES OF MARCH, NAPALM/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Foo Fighters: Zweites Taylor-Hawkins-Tribute-Konzert

Heute Abend findet das zweite Konzert zu Ehren von Taylor Hawkins in Los Angeles statt. Die erste Show der...

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Pflichtlektüre

Von den Simpsons geehrt

Die gelben Bewohner Springfields ehren Yusuf Islam im Couch-Gag...

Los Lobos – DISCONNECTED IN NEW YORK CITY

40 Jahre sind „Die Wölfe“ aus Los Angeles bereits...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen