Mos Generator – ELECTRIC MOUNTAIN MAJESTY

-

Mos Generator – ELECTRIC MOUNTAIN MAJESTY

mos generatorDoom-Metal aus der Alptraumfabrik.

Die Washingtoner vereinen Saint Vitus, Crowbar, Zakk Wylde und Monster Magnet in einer Band, sie inszenieren sich breitbeinig und haben ein paar angenehme Parts zum Bangen und Mitmoshen eingebaut. Die Hamburger Band Prollhead brachte es einst mit einem Slogan auf den Punkt, der auch für diese US-Rocker passt: „Es gibt zwei Dinge, die wir brauchen: Rock zum Hören und Hasch zum Rauchen.“ Doch nicht nur das. Auch feine Arrangements gehören im Heavyrock-Genre zum guten Ton, auf ELECTRIC MOUNTAIN MAJESTY sind originelle Einfälle keine Mangelware. Die Strophe von ›Into The Fire‹ wird mit einem coolen Riffing auf dem Cello gestrichen, ›Spectres‹ ist Zeitlupen-Doom, der an Trouble erinnert und bei ›Breaker‹ blitzt ein NWOBHM-Gewitter auf. Die Gitarrenarbeit überzeugt, während Sänger Tony Reed seinen Dämonen zwischen ›Heavy Ritual‹ und ›Neon Nightmare‹ freien Lauf lässt. Intensität und Kraft sind die Schlagworte, die auf ELECTRIC MOUNTAIN MAJESTY über die volle Laufzeit Gültigkeit besitzen. Einzig die Triggersounds vom Schlagzeug klingen nicht ganz so perfekt, ein wärmerer Raumklang (wie beispielsweise auf dem aktuellen Orchid-Album) hätte dieser Produktion wesentlich besser zu Gesicht gestanden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Pflichtlektüre

Flashback: Slade landen auf Platz 1 mit ›Coz I Luv You‹

Nach dem Slade-typischen, an ihren Midlands-Dialekt angelehnten Titel ›Cuz...

Video der Woche: Judas Priest mit ›Victim Of Changes‹

Mit dem 'Video der Woche' gedenken wir dem kürzlich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen