Metalocalypse

-

Metalocalypse

- Advertisment -

814YXot9pXL._SL1500_Dem uneingeweihten Neuling erschließt sich das Universum des Cartoon-Senders Adult Swim nicht auf den ersten Blick. Schließlich wird der Animationssektor immer noch mit Kinderunterhaltung gleichgesetzt, besonders bei Zeichentrickserien ist das Angebot abseits des japanischen Anime-Marktes und der popkuturell gekaperten Kiddie-Serien wie „Adventure Time“ sehr mau. Nicht so bei Adult Swim, die in den Vereinigten Staaten mit einem Faible für absurden bis surrealen Humor es sich in einer Nische gemütlich machten und mit Serien wie „Aqua Teen Hunger Force“ und „Robot Chicken“ in kurzer Zeit vom Geheimtipp zum Geek-Liebling aufstiegen. „Metalocalypse“, nicht ohne Grund mit dem FSK 18-Flatschen versehen, folgt der Death Metal-Kombo „Dethklok“ durch die Höhen und Tiefen des Ruhms. Denn „Dethklok“ ist nicht irgendeine Band, „Dethklok“ ist die lauteste, erfolgreichste und mächtigste Band des Planeten mit Millionen von Fans, die wirklich – und wir meinen wirklich – alles für ihre Idole tun. Als bitterböse und wunderbar makarbere Serie zwischen Satire und Liebeserklärung der Heavy-Metal-Kutlur, ein riesiger Spaß.

 

Vorheriger ArtikelLynyrd Skynyrd: München, Zenith
Nächster ArtikelDer Illusionist

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Standardzeit

Über die vergangenen 50 Jahre hinweg haben sichzahlreiche Rockstars an den großen amerikanischenStandards versucht. Aber welche lohnen eingenaueres Hinhören? „Rock’n’Roll...

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...
- Werbung -

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Pflichtlektüre

“Reckless Road”-Biografie wird verfilmt

Das Buch von Marc Canter über die Anfangstage von...

Neuauflagen: Blue Cheer

Innovation durch Zufallsprinzip: Ein Trio startet durch. San Francisco und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen