Melanie: Woodstock-Star verstorben

-

Melanie: Woodstock-Star verstorben

Melanie Safka ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Das bestätigten die Kinder der Singer/Songwriterin in einem öffentlichen Statement. Unter dem schlichten Bühnennamen Melanie erlangte die Künstlerin durch ihren Auftritt am Woodstockfestival 1969 Bekanntheit. Ihr Auftritt dort inspirierte sie zum Lied ›Lay Down (Candles in the Rain)‹, der zu einem Hit in den Staaten wurde. In Deutschland wurde man auf Melanie aufmerksam, als sie 1970 den Rolling-Stones-Song ›Ruby Tuesday‹ coverte.

Mit ›Brand New Key‹ aus dem Jahr 1971 erlangte sie internationalen Erfolg und landete damit einen Nummer-1-Hit in den Staaten. Nach und nach verblasste Melanie Safkas Erfolgssträhne, trotzdem veröffentlichte die Künstlerin weiterhin regelmäßig Alben. Ihre letzte Platte erschien im Jahr 2010. 2022 hatte sie ihre letzten Auftritte gespielt. Ruhe in Frieden, Melanie!

1 Kommentar

  1. Schade, ich habe sie gern gehört. Ich hatte ihr tolles Best-of-Album “The Four Sides Of Melanie” schon auf Vinyl und jetzt noch auf CD. “Laydown” ist natürlich eine grandiose Hymne genau wie “Peace Will Come” (1970). Besonders angetan haben es mir aber ihre spröden, mit rauer Stimme vorgetragenen frühen Song: “Beautiful People” (1969), “In The Hour” (1968), “I Really Loved Harold” (1968), “I’m Back In Town” (1968) und vor allem “Any Guy” (1969).
    “Ruby Tuesday” bringt sie sehr gut, noch besser die Dylan-Songs “Sign On The Window” (1971) und “Lay Lady Lay” (1970). Und das sagt jemand, der bei den Beatles, den Stones und Dylan eigentlich fast immer die Originale vorzieht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meilensteine: David Garrick mit ›Dear Mrs. Applebee‹

Februar/März 1967: David Garrick führt die deutschen Charts mit ›Dear Mrs. Applebee‹ an. Benannt nach einem britischen Schauspieler, Bühnenautor,...

Mark Ronson: Will Foreigner in die Hall Of Fame bringen

Mark Ronson hat es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht, Foreigner in die "Rock And Roll Hall Of Fame" zu...

Brian Jones: Pop-Stern am Abgrund

Wer war diese mythische Gestalt, die wie eine Supernova durch die 60er-Jahre irrlichterte und einen in sämtlichen Farben des...

Classic Rock präsentiert: Status Quo, Toto, Chris Norman u.v.m. live!

THE ANALOGUEStheanalogues.netIm September präsentiert die wohl renommierteste Beatles-Tribute-Band die Alben SGT. PEPPTER und REVOLVER live! 13.09. Berlin, Admiralspalast14.09. Frankfurt, myticket...

Guru Guru: Sternschnuppen-Rock

Mit THE INCREDIBLE UNIVERSE gibt es ein neues Werk der deutschen Krautrock-Legende Guru Guru. Ihr Kopf und Schlagzeuger Mani...

Chris Shiflett: Das letzte Wort

„Ehrlich gesagt bin ich nicht gut darin, mir eine Auszeit zu nehmen“, sagt Chris Shiflett. „Ich muss ständig spielen...

Pflichtlektüre

Trevor Rabin: RIO

Zeitloser Rock-Pop mit Yes-Attitüde und virtuoser Fingertechnik An den größten...

This Ain’t California

Einerseits die Dokumentation „Dogtown" und „Z-Boys", andererseits der darauf...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen