Meilensteine: Andy Warhol’s Pork

-

Meilensteine: Andy Warhol’s Pork

- Advertisment -

Andy Warhols Pork02. August 1971: Skandalöses Happening-Spektakel PORK feiert im Londoner Roundhouse Premiere.

Am 2. August 1971 traf in der Londoner Rock-Venue The Roundhouse ein Anfang Juli aus New York eingetroffenes Ensemble erstmals auf die allzu neugierige Besucherschar der Themse-Metropole. Als Basis für das Happening-Spektakel PORK dienten Regisseur Tony Ingrassia, Regieassistent Leee (ist korrekt mit drei „e“!) Black Childers und Produzent Ira Gale hunderte Stunden vollgesprochener Kassetten von Pop-Art-Papst Andy Warhol und seiner rechten Hand Brigid Polk.

Jede erdenkliche Obszönität bereitete sich im Rampenlicht mit reichlich nackter Haut möglichst saftig auf. Geri Miller, zuvor schon in Warhols Kinoskandal FLESH zu sehen, führte die u. a. mit Wayne County, Cherry Vanilla, Tony Zanetta, Jaime Di Carlo, Patti Parlaman und Suzanne Smith aufgestockte Riege an. Für die Dauer des Engagements bequem machte es sich das bizarre Team in einem liebevoll ironisch „Pig Mansions“ getauften Penthouse am Earls Court. Vor allem ein Gast im Premierenpublikum zeigte sich beeindruckt: David Bowie, seinerzeit lediglich Insidern bekannt, kam mit Ehefrau Angie, Manager Tony Defries, Sängerin Dana Gillespie und Designer Freddie Burretti im Schlepptau auf Einladung der Truppe.

Zuvor waren County, Childers und Vanilla am 22. Juli bei Bowies Gig im Country Club in Hampstead aufgetaucht. Anglockt von einem Foto Bowies in der US-Rockpresse in einem seiner sündteuren Men’s-Dresses, die Angie in Londons In-Boutique Mr. Fish für Preisnachlass unter der Prämisse erstand, es würde Davids Pressefotos und LP-Cover zieren, erwarteten die Gäste aus dem Big Apple Sodom und Gomorrha. Doch statt jenem androgynen Wesen zu begegnen, das wie eine Überblendung der 40er Hollywoodiven Lauren Bacall und Veronica Lake wirkte, performte da ein recht introvertierter Künstler mit strähnigem Langhaar in überweiten Klamotten und gelben Damenschuhen. Wie County sarkastisch anmerkte: „Noch so ein ungepflegter Hippie!“ Nach der Show rettete Angie die Situation, parlierte eloquent, lud das Mimentrio nach Hause ein. Nach einem spektakulären Premierenabend von PORK tickte es in Bowies Hirn. Wie er später zu Protokoll gab: „An diesem Abend kam der Anstoss für Ziggy Stardust“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Review: Mighty Oaks – MEXICO

MEXICO ist im Country weit mehr als nur ein Staat, südlich von Texas. Es ist: ein Sehnsuchtsort. Eine Metapher...

Meine erste Liebe: MADE IN JAPAN

Der schwedische Shred-Star Yngwie Malmsteen über das Livealbum, das ihn mehr als jedes andere beeinflusste. Ich war neun oder zehn,...

Werkschau: Bob Seger

In seiner mehr als 50-jährigen Karriere wurde Bob Seger vor allem durch Balladen zum wahren Meister seines Handwerks. Wir...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazine

Titelstory: Blackberry Smoke stolpern zur Erleuchtung Rockbands, die in diesem Jahrtausend eine lange, solide Karriere aufgebaut haben, gibt es nicht...
- Werbung -

Werkschau: Unser Album-Guide zu AC/DC

Nachdem sie die Zauberformel für naturbelassenen Rock‘n‘Roll gefunden hatten, blieben sie ihr auch über 40 Jahre lang treu. Bis...

Flashback: John Lennon Tribute Concert

Vor 31 Jahren fand das John Lennon Tribute Konzert in Liverpool statt. Wer war alles dabei und noch wichtiger...

Pflichtlektüre

The New Roses: Das Video zu ›Life Ain’t Easy (For A Boy With Long Hair)‹ sehen

Ein Jahr nach DEAD MAN'S VOICE sind The New...

Review: Hathors – GRIEF, ROSES & GASOLINE

Außergewöhnlich alternativ Eine neue Band auf Sub Pop? Ein größeres...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen