Matt Lang – MORE

-

Matt Lang – MORE

- Advertisment -

Wie eine Zeitreise

Nach seiner nur auf der anderen Seite des Atlantiks veröffentlichten gleichnamigen Debüt-EP von 2018 ist MORE der erste physisch erhältliche Silberling von Matt Lang auf dem alten Kontinent. Acht Songs und acht potenzielle Singles sprechen eine deutliche Sprache. Lang zeigt damit eindrucksvoll, dass er ein ausgezeichnetes Händchen nicht nur für griffige Hooklines in den von ihm co-komponierten Stücken, sondern auch für die Auswahl von knackigen Tracks externer Autoren hat. Bei der gebotenen Qualität fällt nicht weiter ins Gewicht, dass die Spielzeit nur gute 25 Minuten beträgt.

Neben der auf hohem Nashville-Niveau angesiedelten Produktion und Performance ist Langs Stil ein geschickter Schachzug, um mehrere Generationen an Country-Fans anzusprechen. Der absolut smoothe Mix aus 90er Neon und 2010er Modern Country macht von der ersten bis zur letzten Sekunde einfach Spaß. Dabei ruht sich Matt jedoch nicht auf ausgelatschten Pfaden aus, sondern kreiert seine ureigene Melange aus diesen beiden Eckpfeilern, mit der er locker auf ein Konzert-Billing mit Legenden wie Brooks & Dunn oder Superstars wie Jason Aldean passt.

8 von 10 Punkten

Matt Lang, MORE, JAYWARD ARTIST GROUP/THE ORCHARD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Top 10: Songs für Rechenkünstler

Mal eben den Abakus gezückt und flott die Rechenperlen...

Das Letzte Wort: Vince Neil (Mötley Crüe)

Jubelstürme und Exzesse, Abstürze und Dramen – der Mötley...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen