0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Marianne Faithfull und Muddy Waters – THE MONTREUX YEARS

Nach THE MONTREUX YEARS VOL. 1 mit Konzertmitschnitten von Etta James und Nina Simone folgt, abermals als 2-CD- und 2-LP-Set sowie in diversen Digitalformaten erhältlich, der nächste Teil der Archivauswertung des von Gründer Claude Nobs 1967 gestarteten alljährlichen Montreux Jazz Festivals. Marianne Faithfull, begnadete Schauspielerin wie Singer/Songwriterin, gab sich 1995, 1999, 2002, 2005 sowie 2009 die Ehre. Ihr von einer ausgezeichneten Band samt Blechbläsern begleitetes Set, das erste Livealbum seit mehr als zehn Jahren, startet im Auditorium Stravinski mit einer eindrucksvollen Version von Van Morrisons ›Madame George‹. Gleich vier Tracks – ›Guilt‹, ›Why D’ya Do It‹, ›Working Class Hero‹ sowie der Titelsong – stammen vom LP-Meilenstein BROKEN ENGLISH (1979). Dazu gibt’s die Faithfull-Klassiker ›Sister Morphine‹ (1969) und das noch ältere ›Come And Stay With Me‹ (1965). Eine Hommage an eine gewisse Christa Päffgen erweist Miss Faithfull mit ›Song For Nico‹.

Schlicht hinreißend rustikal das 16-Track-Set von Blues-Pionier Muddy Waters aus dem Jahr 1972 – wir hören authentische Blues-Roots mit den Evergreens ›County Jail‹, › I’m Ready‹, ›Howlin’ Wolf‹, ›Mannish Boy‹, ›Rollin’ And Tumblin’‹, ›Got My Mojo Working‹ und ›I’m Your Hoochie Coochie Man‹. Es gab Zeiten, da wollten die Rolling Stones exakt so klingen (leider lange vorbei). Waters’ ›Still A Fool‹, auch als ›Two Trains‹ bekannt, geht noch immer unter die Haut.

Marianne Faithfull, THE MONTREUX YEARS, BMG RIGHTS/WARNER

8 von 10 Punkten

Muddy Waters, THE MONTREUX YEARS, BMG RIGHTS/WARNER

8 von 10 Punkten

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×