Mammoth WVH – MAMMOTH WVH

-

Mammoth WVH – MAMMOTH WVH

- Advertisment -

Van Halen 2.0

Mit seinem Debüt macht Wolfgang Van Halen alles richtig, was man mit einem der berühmtesten Nachnamen im Entertainmentbiz richtig machen kann: Er geht seinen eigenen Weg. MAMMOTH WVH klingt zu keiner Sekunde wie die Band von Eddie und Alex, sondern wie die Scheibe eines unfassbar talentierten und fokussierten Dreißigjährigen, der seit seiner frühesten Kindheit ein absoluter Musikmaniac ist. Erdiger 90er/00er-Hardrock trifft auf Alternative Metal und Independent Rock in durch die Bank auf den Punkt komponierten Songs.

Alle Stücke besitzen massig Hitcharakter und folgen keinem vorgefertigten Schema. Van Halen räumt dabei jeder Basiskomposition genug Raum zum Atmen ein und setzt in seinen Arrangements zwar auf stadiongroße Sounds, die allerdings nie überladen oder weichgespült klingen. Wolfgang glänzt über die komplette Distanz auf MAMMOTH WVH, vom ersten Lick bis zum Schlussakkord, an allen Instrumenten und legt fast schon spielerisch eine der packendsten
Vocalperformances des laufenden Jahres 2021 aufs Studioparkett.

8 von 10 Punkten

Mammoth WVH, MAMMOTH WVH, EXPLORER1/H’ART

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...
- Werbung -

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Earthless: NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS

Kreaturen der Nacht Eine alte japanische Legende besagt, dass eine Horde von Dämonen, Geistern und anderen schrecklichenGestalten einmal im Jahr...

Pflichtlektüre

J. Masics

„Kauzig“ ist wohl der passende Begriff, wenn man J....

Videopremiere: The Barr Brothers mit ›You Would Have To Lose Your Mind‹

Tänzerin Brittney Canda ist der Star im neuen Clip...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen