Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

-

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik

So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars gebracht haben. Ihr schwermütiger Moll-Klang irgendwo zwischen Nick Cave and The Bad Seeds, The National und Tindersticks brachte zwischen 1999 und 2008 fünf Platten hervor, jede für sich eine ausgezeichnete Untermalung für seelische Zerrüttung und zerstobene Herzen. 2019 dann ein erstes Lebenszeichen – und jetzt endlich ein neues Album. CHIMES AT MIDNIGHT knüpft erfreulich nahtlos an das letzte Album MADRUGADA an. Die Welt ist eine andere, die Probleme sind nicht kleiner geworden. Und die Norweger sind immer noch die Schattenmänner des Indie-Rock, die Meister des wogenden Pathos, der Dämmerungsmusik. Ihre Songs sind kunstfertig gezeichnet, nie überladen und clever akzentuiert – große, monumentale, schmerzhaft schöne, immer zur richtigen Zeit druckvolle
Bestandsaufnahmen voller Wehmut. Und auch wenn die Welt derzeit vielleicht etwas anderes braucht als neue Klagelieder: Die Rückkehr von Madrugada tut bei aller musikalischen Elegie vor allem gut und führt
zurück nach Hause. Wie ein altes Leonard-Cohen-Album, das man im genau richtigen Moment auflegt.

9 von 10 Punkten

Madrugada, CHIMES AT MIDNIGHT, WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Ian Anderson: Die Gefahr der dünnen Ideologie

Im aktuellen Interview mit CLASSIC ROCK sprach Ian Anderson,der britische Gentleman, über das erste Jethro-Tull-Album seit zwei Dekaden, seine...

Jimmy Hall: Neue Single ›Jumpin’ For Joy‹ vom kommenden Album

Am 16. September veröffentlicht Jimmy Hall nach fast 15 Jahren Pause sein neues Studioalbum READY NOW. Auf der Platte...

Wacken: So sah es 2022 am Festival aus

Unser Fotograf Markus Werner war auf Wacken und hat einige Eindrücke des legendären Metalspektakels für euch festgehalten. Hier findet...

Ozzy Osbourne: Gemeinsamer Auftritt mit Tony Iommi

Nachdem Tony Iommi und Ozzy Osbourne erst auf Ozzys neuer Platte PATIENT NUMBER 9 zusammenarbeiteten, traten die beiden ehemaligen...

Pflichtlektüre

Während die Band einen neuen Sänger sucht, arbeitet Weiland an “neuartigem Sound”

Velvet Revolver suchen seit diesem Jahr wieder aktiv nach...

Eddie Van Halen: Kunstwerk zu Ehren des Gitarristen

An der Außenwand des Guitar Centers in Hollywood wurde...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen