Live: Karma To Burn

-

Live: Karma To Burn

Karma To Burn 2011 (2)Würzburg, Cafe Cairo

Wüstenflair in intimem Rahmen.

Im Zuge der Veröffentlichung ihres neuen Albums V wagt sich das Stoner-Trio aus der Wüste heraus und besucht die mitteleuropäischen Breitengrade. Die Tour findet im kleinen Rahmen statt, bei einigen Gigs sind auch die Bartmonster Valient Thorr mit dabei, beim Auftakt in Würzburg jedoch nicht, da psychrocken Grombira vorweg. Doch seien wir ehrlich: Gitarrist Will Mecum, Basser Rich Mullins und Drummer Rob Oswald (ohne Gastsänger Daniel Davies) brauchen im Grunde keine Unterstützung – sie wissen, was sie können, und das demonstrieren sie selbstbewusst und leidenschaftlich. Die Routine, die sich der Dreier in den vergangenen Monaten durch die zahlreichen Auftritte angerockt hat, zahlt sich aus. Cooler und lässiger sind Karma To Burn lange nicht rübergekommen, und Songs wie ›8‹, ›19‹, ›38‹, ‹›43‹ oder neue Kracher der Marke ›47‹ oder ›49‹ preschen mit einer Kraft aus der Anlage, dass man meint, die Band würde die Lieder mit der Faust in die Boxen prügeln. Schöne Vorstellung, in jeglicher Hinsicht.

Text: Peter Aumüller

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Snowy White: Frieden geschlossen | uncut

Auch wenn Snowy White seit Jahren zu Protokoll gibt, wahrscheinlich die letzte Platte seines Lebens aufgenommen zu haben, erfreut...

Video der Woche: Taste ›What’s Going On‹ (Live At The Isle Of Wight Festival 1970)

Heute wäre Rory Gallagher 76 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gehen wir zurück ins Jahr 1970, seinem letzten...

Werkschau: Unser großer Albumguide zu Bon Jovi

Die Band aus New Jersey hielt ihrem Markenzeichen-Sound (fast) immer die Treue und bescherte uns damit Jahrzehnte voller Rockhymnen. Unverzichtbar SLIPPERY...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Bruce Dickinson: THE MANDRAKE PROJECT "THE MANDRAKE PROJECT ist das siebte Soloalbum von Bruce Dickinson und erscheint 19 Jahre und...

CLASSIC ROCK präsentiert: Sweet live!

Nach dem großen Andrang auf ihre Abschiedsshows im Jahr 2023 und dem großen Erfolg ihresletzten Albums ISOLATION BOULEVARD beschlossen...

Walter Trout: BROKEN

Zwischen Wut und Besänftigung Rockig und trotzig gibt sich der 72-jährige Walter Trout, wenn er in Metaphern seine Sicht auf...

Pflichtlektüre

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine...

J Mascis – ELASTIC DAYS

Herbstlich, aber elektrisch: starkes Soloalbum des Dinosaur Jr.-Chefs. Es dauert,...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen