Smoke Mohawk & Grande Roses: Berlin, Cassiopeia

-

Smoke Mohawk & Grande Roses: Berlin, Cassiopeia

- Advertisment -

SmokeMohawk2Ein Hauch Rock-Utopia

Das Cassiopeia befindet sich in einem alternativen Freizeitareal in Friedrichshain. Einzelne Grüppchen sitzen im angrenzenden Biergarten, von irgendwo her wehen alte Kiss-Hymnen herüber. Ein Hauch von Utopia liegt über dem Gelände. Der Auftritt von Grande Roses passt irgendwie zur Szenerie. „Wir waren viel zu lange auf Tour“, entschuldigt Frontmann Göran Andersson den etwas zerfahrenen Beginn. Auf ›Disease‹, den Titelsong ihres aktuellen Albums, folgt ihr Szene-Hit ›Radio Heartbreak‹. Trotz einiger Sound- probleme wird die Konsistenz der Songs langsam dichter und düsterer. Ihr Rock geht nach vorne. Frühe Stooges, MC5, Captain Beefhart und Black Flag lassen grüßen. Es mag nicht ihr bestes Konzert gewesen sein, dennoch ist spürbar, welche Kräfte Grande Roses entfesseln können, wenn sie gut drauf sind.

Smoke Mohawk treiben als erstes eine Herde ›Crazy Horses‹ über die Bühne (in den 70ern ein Riesenhit für die Osmonds). Der Rock dieser Epoche hat es den Norwegern angetan, Riffs der Who schimmern immer wieder durch ihr Material. Gitarrist Raldo Useless massiert das Griffbrett seiner Klampfe mit der Lässigkeit eines Veteranen, schließlich war er lange Jahre treibende Kraft bei Gluecifer, genau wie Danny Young, dessen Drumming unglaublich explosiv und präzise ist. Der Vierer präsentiert Höhepunkte seiner beiden CDs THE DOGS ARE TUR- NING RED und VIVA EL HEAVY MAN. Mit rauschenden Coversongs von Deep Purples „Highway Star“ und Alex Harveys „Midnight Moses“ verabschieden sich die Skandos. Dann geht es wieder hinaus in die laue Nacht …

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Billy Talent: CRISIS OF FAITH "Nun ist sie wieder da, die so herrlich quäkende Stimme von Ben Kowalewicz. Mit ihr...

Wolvespirit: CHANGE THE WORLD

Volle Kraft voraus „When the world is ending only Rock can save it“ verkünden die Würzburger unmissverständlichauf ihrer Website und...

Pflichtlektüre

Paul McCartney: Witziger Aufzug-Streich mit Jimmy Fallon

Paul McCartney war gestern in der Tonight Show und...

SUPER MARIO 3D LAND

Das Beste aus Tradition und Moderne. Mario ist bekanntlich ein...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen