0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Lips: I Love The 80s

Lips-ILoveThe80sZurück in die Achtziger.

Nach Number One Hits und Party Classics bittet die jüngste Lips-Ausgabe Achtziger-Anhänger zum Mikrofon. Mut, Promil-le und/oder Talent vorausgesetzt, rettet das Karaoke-Programm mit einer geläufigen, risikoarmen Song-Auswahl manch mittelmäßige Feierlichkeit vor dem Totalabsturz.

Vor (Fremd-)Schäm-Attacken bewahren die 40 zum Nach-singen ladenden, von Original-Videos untermalten Lieder allerdings nicht, zumal Stücke wie ›Forever Young‹ (Alphaville), ›A Little Respect‹ (Erasure), ›Rox-anne‹ (The Police) oder ›Tainted Love‹ (Soft Cell) ohne Heliumvorrat nur schwer zu meistern sind. So gemein wie unterhaltsam: Einzeln erhältliche, bewegungsempfindliche Xbox-360-Wireless-Mikrofone versetzen LIPS: I LOVE THE 80S in die Lage, nicht nur Gesangs-, sondern auch Tanzkünste der Pro-banden zu bewerten. Die Ergebnisse der Auswertungen lassen sich in weltweiten Online-Rang-listen speichern.

Motivierende Anspieltipps: ›You’re The Inspiration‹ (Chica-go), ›Let’s Dance‹ (David Bowie), ›Rio‹ (Duran Duran), ›The Power Of Love‹ (Huey Lewis & The News) und ›Don’t Get Me Wrong‹ (The Pretenders).

Dominik Winter

Weiterlesen

Video der Woche: Prince ›Let’s Go Crazy‹ (Live in Syracuse, 1985)

Es gibt nur wenige mit Prince vergleichbare Künstler. Heute vor acht Jahren starb das kreative Genie an einer Überdosis Schmerzmittel. Er wurde 57 Jahre...

In Memoriam: Steve Marriott

Am 20. April 1991 verstarb Steve Marriott in seinem Zuhause in Arkesden in Essex, England. Am frühen Morgen jenes Tages wurde die Feuerwehr von...

Black Sabbath: Boxset ANNO DOMINI zu Tony-Martin-Ära

Am 31. Mai erscheint das Boxset ANNO DOMINI, das sich mit dem Zeitraum 1989-1995 der Tony-Martin-Ära von Black Sabbath beschäftigt. Für viele Fans ist...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -