Lemmy Kilmister: „AC/DC und Motörhead sind kein Metal“

Im Podcast „AC/DC: Beyond The Thunder“ gibt es ein bisher unveröffentlichtes Interview mit Lemmy Kilmister von 2015.

Im Podcast „AC/DC: Beyond The Thunder“ gibt es ein Interview mit Lemmy Kilmister zu hören. Zwar wurde das Gespräch bereits im Jahr 2015 aufgezeichnet, jedoch erst kürzlich veröffentlicht. In dem 25-minütigen Interview spricht Kilmister über Motörhead und AC/DC. Unter anderem erinnert Lemmy sich daran, wie er AC/DC in den 70ern zum ersten Mal live sah.

„Ich sah sie in einem Pub namens The Nashville in West Kensington, dort sah ich auch die Sex Pistols. Heute heißt es The Famous 3 Kings, ein großartiger Ort, wo jeder spielte. AC/DC waren damals aus Australien herübergekommen und Bon Scott rannte mit Angus Young auf seinen Schulter durch die Kneipe. […] Es war klar, dass sie groß werden würden. Manche Bands sah man einfach und wusste es. […] Wir und AC/DC kommen aus derselben Zeit. Wir sind Gleichgesinnte, wir spielen halt ein bisschen schneller als sie.“

Auf die Genre-Frage angesprochen meinte die Legende: „AC/DC sind eine Rock’n’Roll-Band, genau wie wir. Wir spielen keinen Metal und AC/DC spielen keinen Metal. Auch Deep Purple spielen keinen Metal. Wir wurden als Metal interpretiert, aber wir fanden ja schon statt, bevor sich der Begriff „Heavy Metal“ etabliert hatte.“ Er fügte hinzu: „Es gibt nicht allzu viel Metal, der meinen Geschmack trifft.“

Wenn Lemmy Kilmister sich für den AC/DC-Song schlechthin entscheiden müsste, würde er übrigens ›Can I Sit Next To You Girl‹ oder ›Whole Lotta Rosie‹ wählen.

Der ganze Podcast kann auf gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify oder Itunes nachgehört werden.

1 KOMMENTAR

  1. Lemmy War einer der ganz großen die unsere Generation gezeichnet und geprägt haben. Ohne diese Jungs würde es doch garkeinen Metal geben. Danke für dein Lebenswerk Lemmy Ruhe in Frieden. Gruß Michl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here