Kissin’ Dynamite: NOT THE END OF THE ROAD

-

Kissin’ Dynamite: NOT THE END OF THE ROAD

Heute ist nicht alle Tage

Dass Kissin’ Dynamite wieder eine Platte machen würden, war keine Frage. Nach sechs Studioalben und
diversen Charterfolgen steht die Kombo nun bereit, ihr Napalm-Records-Debüt NOT THE END OF THE ROAD auf den Musikmarkt zu bringen. In gewohnt guter Power/Heavy-Metal-Manier bilden die 12 Stücke ein unterhaltsames Gesamtbild. Von Partynummern wie dem Titeltrack ›Not The End Of The Road‹, dem gewollt kitschigen ›Yoko Ono‹ bis hin zu eher sanfteren Nummern wie ›Good Life‹ (das aufgrund der
Gastmusiker schon fast als „Gospel-Rock“ bezeichnet werden könnte) oder ›Gone For Good‹, das zugegebenermaßen ein echt gutes Titellied für eine Telenovela wäre, kommt hier keineswegs
Langeweile auf. Persönliches Highlight ist jedoch der laut gewordenen Meme-Song ›No One Dies A Virgin‹, bei dessen Refrain „No one dies a virgin, in the very end life fucks us all“ mir doch glatt ein breites Grinsen entfloh. Die Jungs beweisen also auch mit NOT THE END OF THE ROAD ihr Händchen für
moderne Sounds, wuchtige Hymnen und eingängige Hooks, gepaart mit 80er-Jahre-Stadionrock-Attitüde.

8 von 10 Punkten

Kissin’ Dynamite/NOT THE END OF THE ROAD/NAPALM/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Kevin Cronin über CROSBY, STILLS & NASH

Der Frontmann von REO Speedwagon über das Debüt der Folkrock-Supergroup. Ich war ein Riesenfan von Buffalo Springfield, The Byrds und...

Foo Fighters: Diskussion um Artikel über Taylor Hawkins letzte Tage

Am 16. Mai veröffentlichte der amerikanische Rolling Stone einen Artikel mit der Überschrift "Inside Taylor Hawkins' Final Days As...

David Crosby: Zieht sich aus Live-Geschäft zurück

David Crosby möchte künftig keine Tourneen mehr bestreiten. Das verkündete der Künstler in einem jüngsten Interview mit dem Journalismus-Kurs...

Nachruf: Ronnie James Dio (10.7.1942 – 16.5.2010)

Die Rockwelt trauert um eine Legende: Am 16. Mai ist RONNIE JAMES DIO verstorben. Der Sänger, der Elf, Rainbow,...

Flashback 1966: The Beach Boys PET SOUNDS

Seinerzeit wurde PET SOUNDS nie so ernst genommen wie Bob Dylans BLONDE ON BLONDE oder REVOLVER von den Beatles....

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Pflichtlektüre

Meilensteine: Mit Eddie Cochran verliert der Rock’n’Roll eine seiner großen Hoffnungen

17. April 1960: Der US-Rock‘n‘Roll-Pionier Eddie Cochran stirbt nach...

Brian May: Neues Zeitreise-Video zu ›Back To The Light‹

Erst vor kurzem erschien die Neuauflage von Brian Mays...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen