The Kinks – THE KINKS AT THE BBC

-

The Kinks – THE KINKS AT THE BBC

kinks, theFünf CDs, eine DVD: die kompletten BBC-Aufnahmen der Kinks.

Die britische Musikergewerkschaft, sie lebe hoch! Denn es ist ihrer Lobbyarbeit zu verdanken, dass BBC-Radiomacher in den Sechzigern nicht nur schnöde Platten abspielen durften, sondern Musiker auch live ins Studio laden mussten. Hoch leben lassen sollte man aber auch die BBC, die entsprechende Live-Aufnahmen brav archivierte – zumindest die aus dem Radio. Was uns jetzt ein dickes Paket beschert, angefüllt mit allen BBC-Sessions, die die Kinks zwischen 1964 und 1994 absolvierten, darunter auch die zwischen 1964 und 1968 entstandenen „Off Air Bootleg Recordings“, die seinerzeit zwar aufgenommen, aber nicht gesendet wurden. In der Frühzeit sind zwischen originaler Studioaufnahme und BBC-Take meist nur marginale Unterschiede festzustellen, die Kinks waren zweifellos bemüht, ihre neuesten Hits zu promoten – und da hätten allzu starke Abweichungen von der jeweiligen Platte das Publikum nur verwirrt. Einen charmanten Live-Touch haben die meist etwas flotter präsentierten Stücke aber dennoch, auch die Klangqualität ist in Anbetracht des Alters völlig okay, und als Zugabe gibt’s zahlreiche kleine Interviews. Neben Radiosessions für einstige Quotenrenner wie „Saturday Club“, „Top Gear“, die „Dave Lee Travis Show“ und natürlich die legendäre „John Peel Show“ kann man auch zwei komplette Konzerte von 1974 und 1977 bewundern, die auch den Großteil der Video-DVD ausmachen. Neben damals neuen Songs präsentierten die Kinks auch immer wieder ihre Greatest Hits in modernisierten Versionen. Schade nur, dass von den TV-Auftritten aus den Sechzigern lediglich ›You Really Got Me‹, ›Got Love If You Want It‹ und eine Playbackfassung von ›Sunny Afternoon‹ überlebt haben – aus Kostengründen entschied man sich bei der Charts-Show „Top Of The Pops“ damals für die Löschung und Wiederverwendung der Bänder. Dennoch: THE KINKS AT THE BBC ist eine beispielhafte Archiv-Veröffentlichung, liebevoll ausgestattet und im Begleitbuch sachkundig kommentiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Who: THE WHO WITH ORCHESTRA LIVE AT WEMBLEY angekündigt

Am 6. Juli 2019 spielten The Who zusammen mit einem 50-köpfigen Orchester im Wembley Stadion in London. Der Mitschnitt...

Gewinnspiel: Freikarten für Kinoevent GRRR LIVE!

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Television: Tom Verlaine gestorben

Tom Verlaine ist am 28. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben. Mit seiner Band Television prägte der Gitarrist...

Video der Woche: The Boomtown Rats ›I Don’t Like Mondays‹

Mit ›I Don't Like Mondays‹ schrieb Bob Geldorf den größten Hit seiner Band The Boomtown Rats. Heute jährt sich...

Jefferson Airplane – SURREALISTIC PILLOW

Auf surrealistischem Kissen gebettet: weiße Hasen, embryonische Reisen und lustige Autos. Gerade einmal sechs Monate lagen zwischen Jefferson Airplanes Debüt...

Metallica: Weltweite Kinopremiere von 72 SEASONS

Am 13. April wird Metallicas kommendes Album, 72 SEASONS, für einen Abend lang exklusiv weltweit in verschiedenen Kinos dargeboten....

Pflichtlektüre

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

CLASSIC ROCK #110 jetzt hier versandkostenfrei bestellen! Titelstory: Def Leppard...

Rock-Mythen: Marc Bolan – Tod im Morgengrauen

Als es geschah, hatte der Londoner Tag gerade begonnen:...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen