Kärtsy – AWAY

-

Kärtsy – AWAY

- Advertisment -

kärtsyPoppiger Alleingang.

Finnland-Kenner dürften bei der Erwähnung des Namens Kärtsy Hatakka automatisch an Waltari denken, ist die Karriere des skandinavischen Multitalents doch eng mit der Band verbunden. Auch auf Kärtsys zweitem Soloalbum, AWAY, sind deutliche Parallelen zu jener Band erkennbar. Schließlich verbindet man Kärtsys charismatisch hohe Stimme automatisch mit dem Sound von Waltari. Auch die Art des Songwritings, das sich hier wieder gekonnt jeglicher Schubladisierung entzieht, klingt irgendwie vertraut. Dennoch geht der Finne ein Stück weit neue Wege und agiert zum einen deutlich poppiger, zum anderen gradliniger. Denn wenngleich auch auf AWAY vielfältige Einflüsse aus Rock, Metal, Crossover und Post-Rock enthalten sind, klingt die Scheibe weniger experimentell als so manches Waltari-Werk. Eingängige, treibende Alternative-Pop-Songs wie ›Please Don’t See Me‹, ›Fade Away‹ und ›Fountain‹ stehen neben melancholisch-getragenen Balladen wie ›I Miss‹ und dem funkig angehauchten ›Beyond‹. Langeweile kommt da gewiss nicht auf, das Songwriting erreicht jedoch auch nicht ganz die Qualität von Ausnahmealben wie SO FINE!, SPACE AVENUE und RADIUM ROUND.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sturgill Simpson: Überraschungsalbum veröffentlicht

Am 16. Oktober hat Sturgill Simpson überraschend das Album CUTTIN' GRASS VOL. 1 (BUTCHER SHOPPE SESSIONS) herausgebracht....

Zeitzeichen: Elton John

„Ich versuche lieber, eine Brücke zu den Menschen auf der anderen Seite zu bauen, als eine Mauer...

Skurrile Albumcover: Riot mit NARITA (1979)

Der Bullshit-Quotient von Metal-Artworks dürfte über dem Durchschnitt liegen, denn der genretypische Drang zu gar schröcklichen Monstern...

Video der Woche: Chuck Berrys und Keith Richards‘ Streit im Proberaum

Zum Geburtstag von Chuck Berry hier eine legendäre angespannte Probe von ihm und Keith Richards. Und der...
- Werbung -

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem...

Das letzte Wort: Bob Mould

Vielen gilt er mit seiner einstigen Band Hüsker Dü als wichtiger Wegbereiter des Alternative-Booms der 90er, doch...

Pflichtlektüre

Gewinnspiel: Sichert euch die Beatles mit LIVE AT THE HOLLYWOOD BOWL

Die Beatles haben ihre Konzertplatte LIVE AT THE HOLLYWOOD...

Gewinnspiel: CLASSIC ROCK verlost David Crosbys Album SKY TRAILS

Es läuft beim CSN(Y)-Gründer und Folkrock-Meister: Mit SKY TRAILS...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Welcome

Install
×