Joe Bonamassa – DIFFERENT SHADES OF BLUE

-

Joe Bonamassa – DIFFERENT SHADES OF BLUE

- Advertisment -

bonamassa, joeBlues und Bluesrock sind wieder hip, und dieses unverhoffte Revival ist zum großen Teil sein Verdienst: Joe Bonamassa zieht jung und alt in seinen Bann. DIFFERENT SHADES OF BLUE, das elfte Studioalbum des 37-jährigen Top-Gitarristen, gefällt durch seine Multidimensionalität. Der Mann aus New Hartford zeigt die ganze Bandbreite seiner Lieblingsmusik, vom schleppenden Bluesrock im Stil der Free und puristischen Roots-Blues über swingenden Soul mit Bläsern bis zur Ballade mit Hammond-B3-Untermalung sind diverse Klangfarben vertreten – insofern ist der Albumtitel treffend gewählt. Neben seinen unbestrittenen Qualitäten als Griffbrett-Champion ist nicht zu überhören, dass Bonamassa auch als Sänger immer besser wird. Seine Stimme hat deutlich an Tiefe und Wärme gewonnen. So macht es Spaß, den Blueser 2.0 auf seinem Weg zu verfolgen.

Vorheriger ArtikelThomsen – UNBROKEN
Nächster ArtikelKärtsy – AWAY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Mr. Bungle: Livestream zu Halloween

Mr. Bungle retten Halloween dieses Jahr davor, eine absolute Nullnummer zu werden, und starten einen Livestream....

Das letzte Wort: Scott Weiland

Aus unserem Archiv, 2014: Der Velvet-Revolver-Sänger und Frontmann der Stone Temple Pilots mit einer Bilanz seines Lebens – dabei...

Tenacious D: ›Time Warp‹-Cover gegen Trump

Mit den Worten "It’s astounding… time is fleeting… and the 2020 election is here. Time to ROCK-Y...

AC/DC: Hier das neue Video zu ›Shot In The Dark‹ sehen

Ohne großes Herumgerede und Abschweifen: Hier ist der erste Videoclip, den AC/DC im Zuge ihres kommenden Albums...
- Werbung -

CLASSIC ROCK präsentiert: Thundermother live

Thundermother trotzen der Corona-Pandemie so gut es geht und ziehen ihre Tour zum jüngsten Album HEATWAVE durch....

Das letzte Wort: Bootsy Collins im Interview

Er spielte mit James Brown und lernte von Hendrix – Funkmeister Bootsy Collins über LSD, das Übernatürliche und „den...

Pflichtlektüre

HeavyTOWER Musicproject – ›Tower Blues‹

Was reimt sich auf Tower? Das HeavyTOWER Musicproject, das ist...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×