Junkyard Drive: ELECTRIC LOVE

-

Junkyard Drive: ELECTRIC LOVE

Rock-Huldigungen

Who are you, Mr. Rock’n’Roll“, fragen Junkyard Drive in ihrem (fast) gleichnamigen Song. Dabei scheinen die fünf Herren aus Roskilde die Rockhistorie bereits mit der Muttermilch aufgesogen zu haben und wissen
offensichtlich bestens über besagten Mr. Bescheid. Mit einer satten Produktion, tonnenweise fetten Riffs, einer stilechten Reibeisenstimme und einem erstaunlich ausgewogenen Mix aus flotten Groovern, Mid-tempo-Nummern und unpeinlichen Balladen gehen die Dänen selbstsicher auf Fan-Fang. Moderner Hardrock mit Sleaze- und Hair-Metal-Elementen lautet die Devise und im Laufe von zehn Tracks muss man an die unterschiedlichsten Bands der Rockgeschichte denken – von Skid Row, L.A. Guns über D-A-D bis hin zu den Rival Sons, nur eben teleportiert ins Jahr 2022. Nicht die schlechtesten Referenzen, allerdings müsste man es einmal darauf ankommen lassen, ob man Junkyard Drive bei einem Blindtest wiedererkennen würde. Wer
damit jedoch keinerlei Probleme hat, der bekommt qualitativ ordentliche, eingängige Rock’n’Roll-Kost serviert, die mit gehöriger Lautstärke sehr viel Spaß machen kann.

7 von 10 Punkten

Junkyard Drive/ELECTRIC LOVE/MIGHTY MUSIC/SPV

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Alice Cooper mit ›Elected‹

Alice Cooper wird heute 75 Jahre alt. Zur Feier des Detroiter Schockrockers blicken wir deswegen auf die güldenen Zeiten...

Bai Kamara Jr. & The Voodoo Sniffers: Neue Single ›Good, Good Man‹

Am 3. März veröffentlicht Bai Kamara Jr., Sohn des ehemaligen Botschafters Sierra Leones in Brüssel, mit TRAVELING MEDICINE MAN...

Hong Faux: Neue Single ›Starkiller‹

Am 24. Februar erscheint DESOLATION YEARS, das lang erwartete neue Album von Hong Faux. Heute gibt es die Singleauskopplung...

Thundermother: Neues Line-Up

Das Line-Up-Karussell um Gründungsmitglied Filippa Nässil hat sich bei Thundermother wieder einmal komplett gedreht. Wie die Bandmitglieder der schwedischen...

Alberta Cross: Neue Single ›Between You And Me‹

Am 31. März erscheint ein neues Album namens SINKING SHIPS von Alberta Cross, eine neue Single mit dem Titel...

Rückblende: The Kinks – ›Dead End Street‹

Für damalige Verhältnisse ungewöhnlich ungeschönte Gesellschaftskritik, wurde dieses Stück, das die Kinks noch mal „richtig“ machten, nachdem der Produzent...

Pflichtlektüre

Me + Marie – DOUBLE PURPOSE

Zwischen den Ritzen zu Hause. Er an der Stromgitarre, sie...

The Dead Daisies – BURN IT DOWN

Keine Experimente! Arbeitseifer ist für die Dead Dai­sies kein Fremdwort....

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen