John Murry – THE STARS ARE GOD’S BULLET HOLES

-

John Murry – THE STARS ARE GOD’S BULLET HOLES

Americana einmal anders: quergebürstet, literarisch, philosophisch

John Murrys Debütalbum THE GRACELESS AGE kam 2013 als Meisterwerk daher: Eine so literarische und tiefgründige Americana hatte man lange nicht mehr gehört. Die zweite Platte, A SHORT HISTORY OF DECAY, war nicht viel schwächer und etablierte Murry als Singer/Songwriter, der neue Worte für uralte Phänomene findet.

Für niederschmetternde Liebesgeschichten zum Beispiel: Das neue Stück ›I Refuse To Believe (You Could Love Me)‹ hebt die Kategorie der Selbstmitleidssongs auf eine neue Ebene, auch ›Oscar Wilde (Came Here To Make Fun Of You)‹ erzählt vom grandiosen Scheitern, das John Murry, wie Elvis geboren in Tupelo, gerne mal einer überirdischen Macht in die Schuhe schiebt: Wenn die Sterne die Einschusslöcher Gottes sind, was hast du dann als Mensch für eine Chance? Den Titelsong hat John Parish als rumpelnden Blues produziert, besser sind die Balladen, die mit Besenschlagzeug und Slide-Guitar der bemerkenswerten Stimme von John Murry Raum für Entfaltung geben. Interessant ist die Coverversion, die Murry sich ausgewählt hat: ›Ordinary World‹ von Duran Duran, gespielt ohne die Eleganz des Originals, wird der philosophische Kern deutlich: Die gewöhnliche Welt als Sehnsuchtsort.

7 von 10 Punkten

John Murry, THE STARS ARE GOD’S BULLET HOLES, SUBMARINE CAT/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Christine McVie ist verstorben

Vor kurzem teilten Fleetwood Mac über ihre Social-Media-Kanäle mit, dass Christine McVie im Alter von 79 Jahren gestorben ist....

The Rolling Stones: GRRR LIVE! erscheint am 10.02.

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Rock Meets Classic: Uriah Heep mit an Bord

Nach einer weiteren Verschiebung stehen nun für 2023 alle Zeichen auf grün und die beliebte Konzertreihe Rock meets Classic...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Werkschau: John Mayall

Der Pate des britischen Blues regiert seit einem halben Jahrhundert. Hier sind die Alben, die man nicht ablehnen kann.

Pflichtlektüre

The Honeyrunners – EVERYTHING IS ON FIRE

Den Süden nördlich interpretiert Als Northern Americana könnte man das...

Neuigkeiten zu: Devon Townsend

Als Devin Townsend 2007 dem Musikgeschäft den Rücken kehren...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen