0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Jeff Scott Soto: COMPLICATED

Zeitloser AOR

Manchmal fragt man sich, woher Jeff Scott Soto die Zeit nimmt, neben seinen vielen Engagements (u. a. bei Trans-Siberian Orchestra) und Projekten wie etwa Sons Of Apollo tadellose Soloalben aufzunehmen. COMPLICATED ist der inzwischen achte Alleingang Sotos und steht seinen Vorgängern in nichts nach. Grooviger Adult Oriented Rock mit viel Melodie und natürlich Jeffs unverwechselbarer Stimme bilden das Grundgerüst der elf Songs umfassenden Scheibe. JSS spannt dabei den Bogen weiter als zuvor. Irgendwo zwischen klassischer 80er-Ausrichtung und frischen Klängen wie etwa im orientalisch angehauchten ›Love Is The Revolution‹ hat der Wahlkalifornier seine eigene (Wohlfühl-) Nische gefunden. Egal ob Rocker oder Ballade – Soto klingt über die komplette Distanz ungezwungen, leger und trotzdem enorm tight. Bereits nach dem ersten Durchlauf von COMPLICATED ist es alles andere als kompliziert, diese LP zu mögen und ihr einen Platz in der hauseigenen Frühjahrsrotation zu geben.

7 von 10 Punkten

Jeff Scott Soto/COMPLICATED/FRONTIERS/SOULFOOD

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×