James Dean Bradfield – EVEN IN EXILE

-

James Dean Bradfield – EVEN IN EXILE

Der Manics-Sänger stellt eine wichtige Biographie ins Spotlight

So ehrlich muss ich sein: Victor Jara war mir bisher kein Begriff. Jara war Sänger, Dichter, Regisseur, politischer Aktivist, prominenter Unterstützer von Salvador Allende und in seiner Heimat Chile eine einflussreiche Stimme des Volkes. So einflussreich, dass die putschenden Militärs um General Pinochet den vielseitigen Künstler am 16.09.1973, nur vier Tage nach ihrer Machtübernahme, hinrichteten. Manic-Street-Preachers-Sänger James Dean Bradfield und der walisische Dichter Patrick Jones (Bruder von Bradfields Bandkollege Nicky Wire) als Texter sind die zwei kreativen Köpfe, die den Namen des Ermordeten ins westliche Bewusstsein zurückrufen: Bradfields zweite Soloplatte nach THE GREAT WESTERN (2006) ist ein Konzeptalbum über Leben und Werk des Poeten. Ergo gibt es den Manics-typischen, immer mit ein bisschen Pathos aufgeplusterten Breitwand-Schwermutrock, diesmal auch mit Anleihen aus Jaras Anden-Folk. Sehr gelungen und hörenswert – zumal Jaras Vita in diesen Zeiten des wieder aufflackernden Rechtsextremismus leider neue Prägnanz erfährt.

8 von 10 Punkten

James Dean Bradfield, EVEN IN EXILE, MONTYRAY/MEMBRAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: Moscow Music Peace Festival

Am 12. und 13. August 1989 fand das "Moscow Music Peace Festival" statt, eines der legendärsten Rock-Events aller Zeiten. Zurück...

Classless Act: Guter Deal mit dem Karma

Man muss hart arbeiten, sich fragen trauen und einfach machen, dann klappt das mit dem Karma. Zumindest bei den...

Les Paul: Der Man Zero des Rock

Visionär, Erfinder, Gitarrenzauberer und die Inspiration für Generationen von Musikern: Les Paul erfand nicht nur die elektrische Gitarre, er...

Dire Straits: Im goldenen Käfig – Mark Knopfler im großen Interview

Man darf sich Mark Knopfler heute als zufriedenen, ja glücklichen Mann vorstellen. Er fährt gern mit dem Motorrad durch...

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Pflichtlektüre

Rose Tattoo: Angry Management

Angry Anderson ist ein kleiner Mann mit einer großen...

Video der Woche: Hollywood Vampires – ›Whole Lotta Love‹

In Gedenken an John Bonham: Die Hollywood Vampires mit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen