Hannah Aldridge – LIVE IN BLACK AND WHITE

-

Hannah Aldridge – LIVE IN BLACK AND WHITE

- Advertisment -

Echt und ungeschliffen: Die düstere Seite des Americana

Mit ihrem ersten Livealbum konzentriert sich Hannah Aldridge aufs Wesentliche. Während ihre Studiowerke stets etwas unter ihren übertrieben energischen 80s-Rock-Arrangements gelitten hatten, stößt die Amerikanerin hier mit solistischen Akustikversionen im Dunstkreis von klassischen Country-Tugenden und packendem Southern Soul zum Kern ihres Dark-Americana-Sounds vor. Mitgeschnitten bei einem Solokonzert in Huntsville, Alabama, und einem mit vielen Gästen gespickten Auftritt in London, offenbart Aldridge hier wirkungsvoll ihr Faible für die Schattenseiten des Lebens.

Ganz egal, ob sie an Erlebnisse aus ihrem eigenen, nicht immer leichten Leben anknüpft, packende Mörderballaden dichtet oder sich finsteren Kapiteln ihrer Südstaaten-Heimat widmet: Aldridge findet hier ohne den Ballast aufwendiger Studioproduktionen ganz allein auf der Bühne ihre wahre Bestimmung.

7 von 10 Punkten

Hannah Aldridge, LIVE IN BLACK AND WHITE, ICONS CREATING EVIL ART/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Billy Talent: CRISIS OF FAITH "Nun ist sie wieder da, die so herrlich quäkende Stimme von Ben Kowalewicz. Mit ihr...

Wolvespirit: CHANGE THE WORLD

Volle Kraft voraus „When the world is ending only Rock can save it“ verkünden die Würzburger unmissverständlichauf ihrer Website und...

Pflichtlektüre

Videopremiere: Radio Haze mit ›Have Mercy On Me‹

Radio Haze liefern mit ihrem brandneuen Video zur akustischen...

Video der Woche: The Clash live mit ›Train In Vain‹

Mick Jones feiert heute seinen 66. Geburtstag. Zeit, sich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen