Mehr

    Heaven & Hell – LIVE AT WACKEN 2009

    -

    Heaven & Hell – LIVE AT WACKEN 2009

    - Advertisment -

    heaven & hell

    Quasi-Black Sabbath mit Dio beim größten Metal-Festival der Welt. Sehenswert!

    Wären die Namensrechte bei dieser Formation nicht so kompliziert – diese Aufnahmen hätten genauso gut „Black Sabbath Live At Wacken“ heißen können. Doch ohne Ozzy durfte sich die Formation „nur“ Heaven & Hell nennen, spielte aber dennoch Songs von zwei der größten Sabbath-Alben aller Zeiten: HEAVEN AND HELL (1980) und MOB RULES (1981).

    Zu bestaunen ist eine absolut mitreißende Performance in brillanter Ton- und Bildqualität mit einem im Juli 2009 noch vollends vitalen Ronnie James Dio, der bereits ein Jahr später tot war und seinen Erben eine denkwürdige Performance auf dem für diese Musikrichtung wichtigsten Festival der Gegenwart hinterlässt.

    Außerordentlich interessant sind auch die Interviews mit allen vier Bandmitgliedern, in denen die Geschichte Dios mit Black Sabbath nachgezeichnet wird. Wer diese DVD einmal gesehen hat, wird Ronnie Dio anschließend noch mehr als zuvor vermissen und feststellen, dass Heaven & Hell ohne ihn nicht funktionieren kann.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Nirvana: NEVERMIND

    Am 24. September 1991 erschien Nirvanas NEVERMIND. Ein Album, das die Musikgeschichte nachhaltig veränderte. Nur kurz nachdem Nirvana 1991 ihr...

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.
    - Werbung -

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...

    Pflichtlektüre

    Status Quo: Das erwartet uns mit dem neuen Album AQUOSTIC II

    Im Oktober bringen Status Quo ihre Akustik-Platte AQUOSTIC II...

    Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

    Und wieder stehen ab heute einige Neuveröffentlichungen in den...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen