Gute Besserung, Brian May!

-

Gute Besserung, Brian May!

- Advertisment -

queen adam lambertBrian May erlitt einen Herzinfarkt. Aktuell befindet er sich auf dem Weg der Besserung.

Bei Brian May läuft derzeit gesundheitlich einiges schief. Vor zwei Wochen erklärte der Gitarrist, dass er seinen „Gluteus Maximus im Zuge von über-enthusiastischen Gärtnerarbeiten in Stücke“ gerissen hatte. Jedoch stellte sich etwas später schließlich heraus, dass er sich den Ischiasnerv böse eingeklemmt hatte und aufgrund der unsäglichen Nervenschmerzen im Krankenhaus behandelt werden musste.

Nun erzählt May auch noch offen, dass er einen Herzinfarkt erlitten habe. Auf Instagram berichtete Brian May von diesem „kleinen Herzinfarkt“, der tödlich hätte enden können und versichert seinen Fans, dass er sich nach dem Setzen dreier Stents nun auf dem Weg der Besserung befinde. Trotzdem richtet er auch ein Appell an seine Fans: Ab einem gewissen Alter solle man sein Herz regelmäßig checken lassen, auch wenn man sich fit halte und rundum gesund fühle, so der Gitarrist.

Wir wünschen Brian May von Herzen alles Gute und schicken zahlreiche Genesungswünsche. Wie May 1977 mit Queen und NEWS OF THE WORLD die Welt eroberte, lest ihr hier in unserer großen Titelstory.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Zwischen Solowerken, Sehnsüchten nach anderen Orten und ein bisschen Partystimmung ist alles vertreten, um ein bestmögliches, weiteres Pandemie-Wochenende entweder...

Review: The Mighty Mighty Bosstones – WHEN GOD WAS GREAT

Gitarren und Bläser für die Tanzbeine Es gibt wohl keine Band, die harte Gitarren und Blasinstrumente besser zusammenbringt als The...

Review: Nancy Wilson – YOU AND ME

Solodebüt der Heart-Gitarristin Hat lange gedauert, bis Heart-Gitarristin und Teilzeitstimme Nancy Wilson es zu ihrem ersten Soloalbum gebracht hat (den...

Review: Tony Joe White – SMOKE FROM THE CHIMNEY

Ist das ein Album oder kann das weg? Gewagt, gewagt! Stellt euch vor, ihr seid ein prominenter Musiker und verehrt...
- Werbung -

Review: Mighty Oaks – MEXICO

MEXICO ist im Country weit mehr als nur ein Staat, südlich von Texas. Es ist: ein Sehnsuchtsort. Eine Metapher...

Meine erste Liebe: MADE IN JAPAN

Der schwedische Shred-Star Yngwie Malmsteen über das Livealbum, das ihn mehr als jedes andere beeinflusste. Ich war neun oder zehn,...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Bon Jovi – ›You Give Love A Bad Name‹

Ob es 2018 nochmal so schön werden könnte? In...

Remasterte Versionen der drei letzten Alben erscheinen im Juli

Led Zeppelin werden PRESENCE, IN THROUGH THE OUT DOOR...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen