Guns N‘ Roses: So war es bei ihrer Show in Berlin

-

Guns N‘ Roses: So war es bei ihrer Show in Berlin

- Advertisment -

Am 3. Juni machten Guns N‘ Roses auf ihrer Tour Halt in Berlin. Setlist und Video-Ausschnitte des Konzerts gibt es hier zu sehen.

Die Maschinerie der großen „Not In This Lifetime“-Tour arbeitet unaufhörlich weiter. Schon seit über 1,5 Jahren touren Guns N‘ Roses im Reunion-Line Up durch die Welt.

Gestern machte die gefährlichste Band der Welt erneut in Deutschland Halt und beehrte das Berliner Olympiastadion mit 24 Songs, ordentlich Soli und einer etwas kürzeren Setlist als beispielsweise noch vor einem Jahr im Münchener Olympiastadion.

Die Klassiker ›You Could Be Mine‹ und ›Don’t Cry‹ gab es nicht zu hören, dafür ›Slither‹ von Slashs ehemaliger Band Velvet Revolver.

Nach der Show kam es zu Beschwerden von Seiten des Publikums, weil der Sound in Berlin scheinbar zu wünschen übrig gelassen hat. Auf Facebook häufen sich die Kommentare zur schlechten Akustik des Olympiastadions.
Guns N Roses Facebookpost

Setlist vom 03. Juni:

It’s So Easy
Mr. Brownstone
Chinese Democracy
Welcome to the Jungle
Double Talkin‘ Jive
Better
Estranged
Live And Let Die
Rocket Queen
Attitude
This I Love
Civil War
Slither (Velvet Revolver Cover)
Speak Softly Love
Sweet Child O‘ Mine
Wichita Lineman
Used to Love Her
Wish You Were Here
November Rain
Knockin‘ on Heaven’s Door
Nightrain

Zugabe:
Patience
Paradise City

Videomitschnitte des Konzerts:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Journey: Songteaser ›The Way We Used To Be‹

Morgen wollen Journey eine neue Single veröffentlichen. Heute gibt es schon den dazugehörigen Teaser. In dem kurzen Clip auf Instagram...

Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

Midnight-Oil-Kopf Peter Garett über John Mayalls Klassiker In Australien hatten wir diese Sache namens „Record Club“. Du konntest beitreten, indem...

Varvara: Superhappy und entspannt

Der herrlich simple Videoclip zu ›On My Way To You‹, der ersten Single aus dem neuen Album BAD ACTING...

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...
- Werbung -

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Pflichtlektüre

Die besten Blues-Rock-Songs: Teil 2

Wir werfen einen Blick auf die genialsten Bluesrock-Stücke. Einige...

Neue Supergroup: L.A. Rats

Ratten aus Los Angeles: Unter diesem Namen haben sich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen