Songpremiere: Giant Sand mit ›A Hard Man To Get To Know‹

Giant Sand A Hard Man To Get To Know videoDie Wüstenrock-Ikone Giant Sand macht noch immer herrlichen Krach. Im September kommt eine Neuinterpretation des zweiten Albums der Band um Howe Gelb.

„Ich wurde 28 und wollte seit meinen frühen Zwanzigern Alben machen, leider hatte ich erst vor kurzem rausgefunden, wie das geht. Es wurde Zeit, die verlorene Zeit aufzuholen“, erinnert sich Howe Gelb heute an die Zeit von BALLAD OF A THIN LINE MAN. Es war 1986 die zweite Platte von Giant Sand und dem Titel nach eine Anspielung auf Bob Dylans Song ›Ballad Of A Thin Man‹.

Aufgeholt hat Gelb mittlerweile ganz ordentlich. Fast ausnahmslos jedes Jahr hat er seitdem zumindest ein Album veröffentlicht, ob mit Giant Sand oder solo.

Heute ist Gelb Anfang 60, und es zieht ihn zurück zu seinen Anfängen. Im vergangenen Jahr ist er mit RETURNS TO VALLEY OF RAIN zum Debüt seiner Band zurückgekehrt, jetzt nimmt er sich unter dem Titel RECOUNTING THE BALLADS (erscheint am 20. September) sein Zweitwerk vor.

Auch diesmal hat er alle Songs neu aufgenommen, die Setlist ein wenig umgestellt, einiges rausgeschmissen, dafür anderes reingenommen. Etwa das lange verschollene ›Reptillian‹. Geblieben sind die mächtigen Gitarren und Gelbs energischer Gesang.

Wie die neuen Versionen der Tracks von damals genau klingen? Mit ›A Hard Man To Get To Know‹ feiert einer davon bei uns Premiere.

Giant Sand mit ›A Hard Man To Get To Know‹:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here