Genesis: Reunion und erste Tour seit 13 Jahren

-

Genesis: Reunion und erste Tour seit 13 Jahren

Phil Collins liveGenesis sind zurück. Ende des Jahres gehen Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks gemeinsam auf UK-Tour.

Seit 2007 haben sie nicht mehr zusammen gespielt, das ändert sich aber noch in diesem Jahr. Denn Genesis haben heute via Facebook bestätigt, dass sie ab November gemeinsam mehrere Konzerte in Großbritannien geben werden.

Die Comeback-Tour trägt den Namen “The Last Domino?” und mit dabei sind natürlich Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks. Dazu kommen Daryl Stuermer an Gitarre und Bass sowie Collins’ Sohn Nic am Schlagzeug.

Tony Banks: “Wie wollten sehen, wie es funktioniert, wenn wir wieder zusammen spielen. Also haben wir im Januar ein paar Wochen in New York verbracht, um rauszufinden, wie wir klingen. Die Leute fragten: ‘Warum seid ihr hier?’ Wir sagten nur: ‘Oh, für eine Hochzeit.'”

Dass Nic den Platz seines Vaters hinter dem Schlagzeug einnehme, sei eine Voraussetzung für die Tour gewesen, so Banks weiter. Phil Collins beschränkt sich nach gesundheitlichen Problemen in den letzten Jahren auf den Gesang.

Genesis live 2020:

23.11. Liverpool, M&S Bank Arena
26.11. Leeds, First Direct Arena
29.11. London, The O2
30.11. London, The O2
02.12. Manchester, Manchester Arena
05.12. Birmingham, Birmingham Arena
08.12. Glasgow, SSE Hydro Arena
11.12. Newcastle, Utilita Arena

3 Kommentare

  1. This is only the Reunion of the comercial Part of Genesis. Without Steve Hackett , Peter Gabriel, Anthony Phillips ….I would call it “A nice Idea”

  2. Das Leben ist teuer, besonders wenn man auf einen Lebensstil zu leben gewohnt ist wie die besagten Herren. Für mich war die Band Genesis mit dem Ausstieg von Peter Gabriel beendet , ähnlich wie bei Fleetwood Mac nach dem Album Then Play On – das letzte mit Peter Green – vom September 1969 löste sich die Band schließlich vom Blues und ging mehr in Richtung des progressiven Rock und balladenartiger Rockmusik. Was danach kam war zwar kommerziell höchst erfolgreich aber hatte musikalisch mit der Ur-Fleetwood Mac Band nichts mehr gemeinsam. Die LP – Then Play On- ist für meine Begriffe ein Meisterwerk. Nach 1970 war die Blues-Ära dieser Band beendet. Habe die Ur-Formation mit Green, Spencer, Kirwan, McVie als Ersatz für Brunning und Mick Fleetwood dem Namensgeber der Band in Stuttgart in den alten Messe-Hallen auf dem Killesberg live erlebt. Ein Erlebnis das für mich als jungen Hobby-Band-Gitarristen emotional genial war, mir bis heute in Erinnerung geblieben ist. Die Ur-Genesis mit Gabriel habe ich leider nie live erleben können. Viele Jahre später war ich mit meiner Frau bei Peter Gabriel und Band bei seinem ersten Gig in Stuttgart zugegen. Ein fantastisches musikalisches Erlebnis das den Kommerz-Bombast der Phil Collins – Genesis- Truppe für mein Empfinden alt aus sehen lies. Auch bei Genesis war der musikalisch tragende Kopf der Sänger der Band wie bei vielen anderen Formationen wie z.B. Queen die ohne Mercury auch nur noch ein Plagiat darstellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Metallica: Weltweite Kinopremiere von 72 SEASONS

Am 13. April wird Metallicas kommendes Album, 72 SEASONS, für einen Abend lang exklusiv weltweit in verschiedenen Kinos dargeboten....

The Arcs: ELECTROPHONIC CHRONIC

Seelenverwandte Vintage-Brüder Dan Auerbachs Easy Eye Sound Studio muss ein Ort zum Wohlfühlen sein. Vollgestopft mit museumsreifem Studioequipment, von dem...

Pristine: THE LINES WE CROSS

Kreativ und wagemutig Die letzten zwei Pandemiejahre haben die Kreativität im Hause Pristine mit neuer Energie und Wagemut gefüttert. Auf...

Ghost: Neue Version von ›Spillways‹ mit Joe Elliott

Mit einem witzigen Video mit dem Titel "Meanwhile in Dublin" haben Ghost eine neue Version ihrer Single ›Spillways‹ vom...

Tom Petty: Bisher unveröffentlichte Aufnahmen von 1997

Auf Tom Pettys Youtube-Kanal wurde gestern ein neuer Kurzfilm mit dem Titel "The Fillmore Houseband (1997)" veröffentlicht. 1997 spielten...

Black Star Riders im Interview: „Eine Band ist kein Gefängnis“

2023 feiern die Black Star Riders mit dem neuen WRONG SIDE OF PARADISE ihr 10-jähriges Bestehen und müssen gleichzeitig...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Velvet Revolver mit ›Dirty Little Thing‹

Frontmann Scott Weiland hypotisierte viele Frauen mit seinen schwingenden...

The Doors – Fulminante App

„Die Doors waren in allem, was sie taten, den...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen