Freddie Mercury – THE GREAT PRETENDER

-

Freddie Mercury – THE GREAT PRETENDER

Layout 1Viva Freddie, seine Majestät, der Kaiser des Rock!

Auf dem Cover der neuen Doku zum glamourösen Queen-Frontmann wird unmissverständlich klargestellt, wer hier die Hauptrolle spielt: Die Geschichte der legendären Band ist längst bekannt, diese Dokumentation des britischen Comedians und Hardcore-Queen-Fans Rhys Thomas konzentriert sich auf Freddie Mercury und dessen Soloprojekte. In verschiedenen, bislang unveröffentlichten Interviews kommt der Künstler selbst zu Wort. Zudem wurden Weggefährten wie Brian May, Roger Taylor und Queen-Manager Jim Beach, Opernsängerin Montserrat Caballé, mit der Freddie Mercury das Album BARCELONA einsang, und der deutsche Produzent Reinhold Mack, mit dem Mercury Anfang der 80er in München sein Soloalbum MR. BAD GUY aufnahm, befragt – wieso “Little Britain”-Star Matt Lucas vors Mikro gezerrt wurde, bleibt unklar. Ergänzt werden die Gespräche durch Konzertausschnitte und persönliche Videoaufzeichnungen – etwa von Freddie Mercurys Geburtstagsparty 1985 in München, sowie exklusive Audiomitschnitte wie vom Song ›There Must Be More To Life Than His‹, ein Duett mit Michael Jackson. Gezeichnet wird das Porträt eines extrovertierten, theatralischen Rockstars, der locker Massen von 300.000 Zuschauern um den Finger wickelt, hinter dessen schillernder Fassade sich jedoch ein schüchterner, nachdenklicher Mensch verbarg. Man erfährt, dass der Mann, aus dessen Feder Klassiker wie ›Bohemian Rhapsody‹ und ›We Are The Champions‹ stammen, es hasste, Lyrics zu schreiben. Eine charismatische und komplexe Persönlichkeit, der die Doku in eineinhalb Stunden natürlich nicht ganz gerecht werden kann. Die deutschen Untertitel lassen etwas zu wünschen übrig – “camp” mit “feminin” zu übersetzen, wirkt etwas antiquiert. Dennoch: THE GREAT PRETENDER vermittelt einen neuen Blick auf Freddie Mercury.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Ozzy Osbourne ›Bark At The Moon‹

Wir gratulieren Ozzy Osbourne zum 74. Geburtstag! Dafür springen wir in die Vergangenheit und widmen ihm das Video zu...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 3

Heute gibt es einmal dieses schöne Set aus LP und CD von Cold Years GOODBYE-TO-MISERY-Album bei unserem Adventskalender-Gewinnspiel zu...

Black Star Riders: Neues Video zur Single ›Riding Out The Storm‹

Vom kommenden Album WRONG SIDE OF PARADISE haben die Black Star Riders eine weitere Single mit dem Titel ›Riding...

Neil Young: HARVEST 50TH ANNIVERSARY EDITION

No country for old men Nachdem die Mitglieder von Crosby, Stills, Nash & Young 1970 getrennte Wege gingen, rekrutierteYoung...

The Beach Boys: SAIL ON SAILOR – 1972 SUPER DELUXE 50TH ANNIVERSARY

Nach den Schicksalsschlägen Sommer, Sonne, Strand, Surfen, Mädchen und ein heißer Flitzer – von Karrierestart an konnten The Beach Boys...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 2

Am 28. Oktober 2019 haben The Damned die Bühne des renommierten London Palladium Theaters für eine Nacht in eine...

Pflichtlektüre

Gewinnspiel: Hier Tickets für JD Simo gewinnen

CLASSIC ROCK hat mal wieder freien Eintritt zu verlosen! Mit...

Berliner THE WALL-Liveshow wird 24 Jahre alt

Foto: Bundesarchiv Heute vor genau 24 Jahren führte Roger Waters...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen