Foo Fighters: Das steckt hinter den Trennungsgerüchten – ein riesiger Witz

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Foo Fighters: Das steckt hinter den Trennungsgerüchten – ein riesiger Witz

- Advertisment -

Foo Fighters GrohlDie Foo Fighters reagieren auf Gerüchte über ihre Auflösung mit dem besten Internet-Streich, den die Musikwelt in diesem Jahr bislang gesehen hat. Seht hier das witzige Video mit Star-Unterstützung.

Gestern kündigten die Foo Fighters eine „offizielle Band-Bekanntmachung“ via Twitter an. Jetzt können sich zwischenzeitlich panische Fans und auch die Medien, die an eine Trennung der Band glauben wollten, wieder beruhigen.

Diese Bekanntmachung entpuppte sich jetzt als scherzhafte Reaktion der Foos in Form eines sieben-minütigen Videos, in dem Dave Grohl ein lächerliches fiktives Solo-Projekt mit Unterstützung von NEVERMIND-Produzenten Butch Vig inszeniert, während der Rest der Band auf der Suche nach einem neuen Sänger in Ex-Boyband-Sternchen Nick Lachey fündig wird.

Beendet wird der Scherz mit der Botschaft: „Zum millionsten Mal, wir trennen uns nicht. Und niemand startet verdammt nochmal eine Solo-Karriere!“

Die Medien waren in den letzten Tagen nicht gerade zurückhaltend, wenn es darum ging, über eine mögliche Pause oder gar eine Auflösung der Foo Fighters zu spekulieren. Nachdem Dave Grohl am vergangenen Sonntag alleine bei den diesjährigen Oscars aufgetreten war, wurde dies zudem als Hinweis auf eine mögliche Solo-Karriere des Foo-Frontmannes gedeutet.

Hier seht ihr das witzige Video:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Cheap Trick mit ›She’s Tight‹

Robin Zander wird heute 68 Jahre alt. Zum Geburtstag des Frontmanns blicken wir zurück auf das Jahr 1982, als...

Orianthi: Ohne Filter

O ist eine vertonte Zeitreise durch Orianthis Karriere, von futuristischem Rock bis zu gefühlvollem Blues. Mit CLASSIC ROCK sprach...

The Kinks: Stück „Moneygoround“ bei Youtube

Am 29. Januar veröffentlichen The Kinks auf ihrem Youtube-Kanal "The Moneygoround: A One Man Show For One Night Only...

Review: The Dead Daises – HOLY GROUND!

Wechsel erfolgreich! Sängerwechsel bei etablierten Bands sind ja immer so eine Sache. Bei Judas Priest und IronMaiden hat es eher...
- Werbung -

Die skurrilsten Cover: WOLF von Wolf (1999)

Man darf unterstellen, dass die Mitglieder von Wolf, einer Metal-Band aus dem schwedischen Örebro, in etwa wussten, wie ihr...

Was machen eigentlich Mud?

Wie jedes Jahr zu Weihnachten läuft viel zu oft ›Last Christmas‹ im Radio. Eine willkommene Abwechslung dazu bietet unter...

Pflichtlektüre

Operation: Mindcrime – THE KEY

Wo Operation: Mindcrime draufsteht, ist eigentlich Queensrӱche drin. Die Schuldfrage...

Mott The Hoople – THE ESSENTIAL

Essenzielles aus fünf Jahren Bandhistorie. Nach vier exzellent von Mentor...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen