Mehr

    Fleetwood Mac: Allstar-Aufgebot bei Tribute-Show für Peter Green

    -

    Fleetwood Mac: Allstar-Aufgebot bei Tribute-Show für Peter Green

    - Advertisment -

    Peter Green Tribute ShowMick Fleetwood, David Gilmour, Steven Tyler, Billy Gibbons, Noel Gallagher und mehr sind zusammen in London aufgetreten.

    1967 gründete er Fleetwood Mac, seine einflussreiche Rolle in der britischen Blues-, Rock- und Popszene der 60er ist heute unumstritten. Entsprechend groß war das Staraufgebot bei einem Tribute-Konzert für Peter Green gestern (25. Februar) in London.

    Bei dem von Fleetwood-Mac-Schlagzeuger Mick Fleetwood organisierten Event spielten im Lauf des Abends unter anderem David Gilmour, Steven Tyler, Billy Gibbons, Noel Gallagher, Kirk Hammett und Pete Townshend.

    Dazu kamen Fleetwood-Mac -Mitgründer Jeremy Spencer sowie Christine McVie und Neil Finn, die beide noch heute in der Band sind. Zu ›Shake Your Moneymaker‹, das Fleetwood Mac auf ihrem Debütalbum von 1968 gecovert hatten, kamen am Ende alle gemeinsam auf die Bühne.

    Die Setlist:

    1. Rolling Man
    2. Homework
    3. Dr Brown (mit Billy Gibbons)
    4. All Your Love (mit Billy Gibbons und Steven Tyler)
    5. Rattlesnake Shake
    6. Stop Messin‘ Around (mit Christine McVie)
    7. Looking for somebody (mit Christine McVie)
    8. Sandy Mary (mit Noel Gallagher)
    9. Love that burns (mit Noel Gallagher)
    10. The World Keeps Turning (mit Noel Gallagher)
    11. Like Crying
    12. No Place To Go
    13. Station Man (mit Pete Townshend)
    14. Man Of The World (mit Neil Finn)
    15. Oh Well, Part I (mit Billy Gibbons und Steven Tyler)
    16. Oh Well, Part II (mit David Gilmour)
    17. Need Your Love So Bad
    18. Black Magic Woman
    19. The Sky Is Crying (mit Jeremy Spencer)
    20. I Can’t Hold On (mit Jeremy Spencer)
    21. The Green Manalishi (mit Kirk Hammett)
    22. Albatross (mit David Gilmour)
    23. Shake Your Moneymaker (All-Star-Finale)

    4 Kommentare

    1. Wow, really great.
      Leider erfährt man meisst viel zu spät von diesen Geschichtsträchtigen Events. Glücklicherweise hat ja immer jemand sein Handy dabei….

    2. Ich bin auch nur durch Zufall drauf gestoßen. Wäre schön, wenn es da mal eine DVD geben täte und ich den käuflichen Erwerb noch erlebe.

    3. Tja, da wird Kirk Hammett gezeigt und die Gitarre, die er spielt, und dass Greeny mal Peter Green gehört hatte, aber mit NICHT EINEM WORT wird erwähnt, dass Gary Moore die Gitarre weit über 30 Jahre besessen und auf ihr gespielt hat. Aber hey, wer ist schon ein Gary Moore….. Woher kommt bloß soviel Ignoranz?

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Rock-Mythen: Jimi Hendrix – Todesfall in Notting Hill

    Am 18. September 1970 starb Jimi Hendrix in einem Londoner Hotel. Die Todesursache war schnell geklärt. Fragen aber blieben:...
    - Werbung -

    Hank Williams: Heute wäre der Geburtstag des Country-Urvaters

    Heute wäre Country-Legende Hank Williams 97 Jahre alt geworden. Der Sänger verstarb leider im jungen Alter von 29 Jahren. Er...

    The Beatles: Neues Buch „The Beatles: Get Back“

    Nach "The Beatles Anthology" von 2000 erscheint nächstes Jahr ein neues Buch. Am...

    Pflichtlektüre

    Alice Cooper: Ein Präsident für schwierige Zeiten

    Alice Cooper möchte US-Präsident werden - und als solcher...

    Weihnachten auf Glam-Metal-Art

    Die Jungs von Steel Panther präsentieren im Lyric-Video zu...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen