Five Finger Death Punch: Spenden in Höhe von 150.000 Dollar

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Five Finger Death Punch: Spenden in Höhe von 150.000 Dollar

- Advertisment -

five finger death punchGrundsätzlich und besonders in schweren Krisen setzen sich Five Finger Death Punch für Veteranen und Ersthelfer ein.

Schon immer setzten sich Five Finger Death Punch für Organisationen ein, die Veteranen und Ersthelfer unterstützen. Auch jetzt in der Corona-Krise macht die Band da keine Ausnahme und spendet über 150.000 Dollar an die „Gary Sinise Foundation“.

Das Geld nimmt die Truppe aus Vegas aus den Ticketverkäufen ihrer US-Tour im Jahr 2019 sowie aus den Einnahmen durch ihre Hit-Single ›Blue On Black‹, im Zuge derer sie mit Kenny Wayne Shepherd, Brantley Gilbert und Brian May von Queen kollaborierten.

Gitarrist Zoltan Bathory dazu: „Wir haben uns schon immer eindeutig dazu geäußert, wie wir zu Veteranen und Ershelfern stehen. Seit über zehn Jahren nutzen wir unsere Bandkanäle, um darauf aufmerksam zu machen und dieses Thema in den Vordergrund zu rücken. Während dieser Pandemie hat sich nur noch mehr herauskristallisiert, wie sehr diese Männer und Frauen unseren Respekt und unsere Unterstützung verdient haben. Sie alle sind systemrelevant und haben gerade nicht die Möglichkeit, sich zu isolieren oder diese schwierigen Zeiten einfach auszusitzen, wobei sie das eh nicht tun würden, auch wenn sie die Wahl hätten. Deswegen stehen wir als Five Finger Death Punch hinter ihnen. In diesem Rahmen würden wir uns auch gerne bei Kenny Wayne Shepherd, Brantley Gilbert und der lebenden Legende Brian May bedanken, die sich uns ohne Zögern angeschlossen haben und diese Spende möglich machen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Budgie ›Breadfan‹

Dieser Song über Menschen, die Geld (nicht Brot) lieben, entstand aus einer ohrenbetäubenden Jamsession, wurde zur Hymne der Band...

Plattensammler: Bruce Hornsby über seine Lieblingsalben

Sich mit seiner eigenen Arbeit Gänsehaut verpassen: Das dürften nur die wenigsten Künstler im Laufe ihrer Karriere schaffen. Bruce...

Video der Woche: Little Steven & Paul Mc Cartney live

Little Steven, Paul McCartney und ein Beatles-Song. Steven Van Zandt alias Little Steven wird heute runde 70 Jahre alt. Aus...

Rock-Mythen: Michael Hutchence – Suicide Blonde

Was genau geschah, ist bis heute nicht restlos geklärt: Vor 22 Jahren, am 22. November 1997, starb INXS-Sänger Michael...
- Werbung -

Blues Boom: Rory Gallagher

Von seinen Zeitgenossen hoch verehrt, verkörperte der irische Gitarrist die bodenständige Musikalität des Bluesrock. Wenn je ein Mann die Musik...

Wayne Graham: Live At Terapin Hill Farm

Um ihre neue Platte 1% JUICE in Zeiten einer weltweiten Pandemie live vortragen zu können, haben Wayne Graham für...

Pflichtlektüre

Lucifer: Die Liebe und der Austernkult

Lucifer. Auf so einen offensichtlichen Namen muss man erst...

Wirbel um Reunion 2015

Gestern ging die Nachricht durch die Welt, dass The...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen