Review: Tyler Bryant & The Shakedown – PRESSURE

-

Review: Tyler Bryant & The Shakedown – PRESSURE

- Advertisment -

Unter Hochdruck

Gut ein Jahr nach TRUTH & LIES folgt mit PRESSURE das vierte Album von Tyler Bryant & The Shakedown. Die Jungspunde mit Wohnsitz in Nashville, die gerne satten Alternative Rock mit Blues-infizierten Klängen kreuzen, haben während des Lockdowns 13 neue Songs eingespielt, die sich zu einem angenehm fließenden Gesamtwerk fügen. Unter Hochdruck entlädt sich der Titeltrack mit treibenden Beats und fetten Riffs, auch das folgende ›Hitchhiker‹ mit dem Slide-Gitarrenintro und stampfenden Rhythmus bremst das Tempo nicht aus. Erst beim ungewöhnlich optimistischen ›Crazy Days‹, das in Kollaboration mit Bryants Angetrauter Rebecca Lovell von Larkin Poe entstand, wird etwas vom Gas gestiegen, wobei auch der Bryant’sche melancholische Einschlag mindestens bei drei Stücken zu vernehmen ist. Da ›Automatic‹ und ›Wildside‹ irgendwie schon gehört klingen, kann PRESSURE als äußerst solide Platte bezeichnet werden.

7 von 10 Punkten

Tyler Bryant & The Shakedown, PRESSURE, SPINEFARM/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videopremiere: Dead Star Talk mit ›Top Of Our Lungs‹

Vor ihrem Debütalbum Anfang nächsten Jahres kommt jetzt die dritte Dingle der Dänen. Das Quartett entschied sich kurz vor der...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Der Blick in die Plattenläden offenbart diese Woche Rock-Statements von Frontmännern, Wolfsgeschichten und Coveralben. Dee Snider: LEAVE A SCAR „Snider bewegt...

Los Lobos – NATIVE SONS

Zurück in die Zukunft mit dem Tex-Mex- und Roots-Rudel aus Los Angeles Die Wölfe sind zurück: NATIVE SONS heißt das...

Axel Rudi Pell – DIAMONDS UNLOCKED II

Ein Griff in die Cover-Kiste Ohne Liveshows scheint der gute Axel Rudi Pell doch etwas „unterarbeitet“ zu sein. Daher dachte...
- Werbung -

Dee Snider – LEAVE A SCAR

He's not gonna take it Mit Rock-Statements hat es Dee Snider ja schon immer gehabt. Man denke nur an die...

Flashback: Cass Elliot stirbt

Heute vor 47 Jahren starb Cass Elliot, Mitbegründerin von The Mamas And The Papas. Ein Blick auf das Leben...

Pflichtlektüre

Blues Boom: Die stillen Stars – Beverly „Guitar“ Watkins (Teil 2)

Mit Unterstützung von Duffy und seiner Stiftung ging Watkins...

Lebenslinien: Peter Criss

Peter Criss ist der originale Catman. In den siebziger...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen