Elvis Presley: Neues Album mit dem Royal Philharmonic Orchestra

-

Elvis Presley: Neues Album mit dem Royal Philharmonic Orchestra

elvis presleyIF I CAN DREAM: ELVIS PRESLEY WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA enthält Stücke des Kings mit neuen Arrangements. Als Gäste treten u. a. Michael Bublé und Duane Eddy auf.

Das Royal Philharmonic Orchestra hat bekannten Elvis-Songs eine neue musikalische Untermalung verpasst. Das Ergebnis ist IF I CAN DREAM, eingespielt in den legendären Abbey Road Studios. Auf den meisten Tracks sind Originalaufnahmen von Elvis zu hören. Allerdings wurden auch andere Künstler ins Studio eingeladen.

So singt der King ›Fever‹ nun im Duett mit Michael Bublé, auf ›Bridge Over Troubled Water‹ und ›An American Trilogy‹ hat Gitarrist Duane Eddy Gastauftritte. ›It’s Now or Never‹ wurde vom italienischen Opern-Trio Il Volo neu interpretiert.

IF I CAN DREAM: ELVIS PRESLEY WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA erscheint am 30. Oktober im Rahmen der Feierlichkeiten zu Elvis’ 80. Geburtstag. Das Album kommt mit 14 Songs daher. “Für Elvis wäre ein Traum wahr geworden”, so Priscilla Presley. “Er hätte es geliebt, so etwas zu machen.”

Tracklist:
1. Burning Love
2. It’s Now or Never
3. Love Me Tender
4. Fever – Elvis Presley feat. Michael Bublé
5. Bridge Over Troubled Water
6. And the Grass Won’t Pay No Mind
7. You’ve Lost That Loving Feeling
8. There’s Always Me
9. Can’t Help Falling In Love
10. In the Ghetto
11. How Great Thou Art
12. Steamroller Blues
13. An American Trilogy
14. If I Can Dream

Music Orchestral Elvis

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Joan Jett: „Rock’n’Roll und Girls– das ging früher gar nicht!“

Nach fast sechs Jahrzehnten Karriere zeigt sich Rock-Ikone Joan Jett jetzt erstmals von ihrer akustischen Seite. CHANGE UP heißt...

Thunder: Wer rastet, der rostet…

... und rostig sind diese Männer noch lange nicht! Fast glaubt man es kaum, als einem das neue und...

Jim Morrison: When the music’s over

Vor 51 Jahren starb mit Jim Morrison eine Ikone der klassischen Rock-Ära, die – trotz kurzer Karriere – bis...

Rock-Mythen: Brian Jones – Ein Rolling Stone verglüht

Als Brian Jones in der Nacht zum 3. Juli 1969 im Swimmingpool seines Hauses tot aufgefunden wurde, hatte die...

Video der Woche: Bay City Rollers ›Keep On Dancing‹

Zum heutigen Todestag von Bassist Alan Longmuir von den Bay City Rollers blicken wir auf das Jahr 1975 zurück,...

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

Pflichtlektüre

Backstage: Online-Petition soll Münchner Kult-Club retten

Das Kulturzentrum Backstage in München, Schauplatz zahlreicher Rockkonzerte, steht...

Justin Townes Earle – THE SAINT OF LOST CAUSES

Country-Songs über den amerikanischen Alptraum. Als Sohn von Alternative-Country-Legende Steve...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen