Edge Of Paradise – THE UNKNOWN

-

Edge Of Paradise – THE UNKNOWN

Weniger statischer Groove, mehr echte Emotionen

Mit dem nun schon vierten Album machen Sängerin, Keyboarderin und Cover-Künstlerin Margarita Monet & Co. einen Schritt zurück, der sie dennoch vorwärts bringt. Denn mit ihren neuen Titeln und der Hilfe von Produzent Howard Benson (3 Doors Down, Black Stone Cherry) hat die Band die etwas aufdringliche
Tanzbarkeit von UNIVERSE (2019) wieder etwas zurückgefahren. Ebenso den Einsatz von elektronischen Hilfsmitteln à la Evanescence. Was natürlich nicht zwangsläufig heißt, dass wir hier nun Oldschool-Metal serviert bekommen würden. Stücke wie ›Digital Paradise‹ oder die vielschichtige, atmosphärische Titelnummer sind weiterhin deutlich moderner und dynamischer Natur.

Monets gleichzeitig enorm kraftvolle wie für dieses Genre oft ungewöhnlich lieblich anmutende Stimme spielt dabei mit ihrem Ausdruck eine entscheidende Rolle. Der gefühlvolle Gesang bildet einen spannenden, lebendigen Kontrast zu den hämmernden Rhythmen der Kollegen an den Instrumenten. Ein tolles Beispiel dafür ist ›False Idols‹.

7 von 10 Punkten

Edge Of Paradise, THE UNKNOWN, FRONTIERS/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Foo Fighters: Acht Sekunden von Album Nummer acht

Derzeit tauchen immer mehr kleine Informationshappen rund um das...

Motörhead THE WÖRLD IS OURS VOL. 2 – ANYPLACE CRAZY AS ANYWHERE ELSE

Solide Live-Veröffentlichung mit Déjà-vu-Garantie Die zweite Live-Konserve innerhalb eines Jahres...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen