Eagles Of Death Metal: Umjubelte Rückkehr nach Paris

-

Eagles Of Death Metal: Umjubelte Rückkehr nach Paris

eagles of death metal paris rückkehr videoDrei Monate nach den Terroranschlägen von Paris haben die Eagles Of Death Metal eine emotionale Show im Pariser Olympia abgeliefert.

Am Dienstag (16. Februar) sind die Eagles Of Death Metal in die französische Hauptstadt zurückgekehrt, um dort im Olympia ihr erstes Konzert nach den Terroranschlägen vom 13. November zu geben. Damals waren Terroristen bei einem EODM-Auftritt in den Bataclan-Club eingedrungen, wo sie 89 Menschen töteten.

Zu der gestrigen Show im Olympia hatten nun alle Überlebenden des Anschlags freien Eintritt. Und anders als im November war diesmal auch Josh Homme am Schlagzeug mit von der Partie. Der Queens-Of-The-Stone-Age-Frontmann ist nur selten bei Live-Auftritten der Eagles Of Death Metal dabei.

Die Band eröffnete den Abend mit ›I Only Want You‹ und spielte insgesamt 20 Songs, darunter ›Brown Sugar‹ von den Rolling Stones. Sänger Jesse Hughes verteilte während des Konzerts Handküsse ins Publikum und sagte: “You’re stuck with me – I’m a Parisian now”.

Hier seht ihr die Eagles Of Death Metal mit ›Don’t speak (I Came To Make A Bang!)‹:

Während ihres Auftritts coverten die US-Rocker ›Brown Sugar‹ von den Rolling Stones:

Mit ›Speaking In Tongues‹ verabschiedeten sich die Eagles Of Death Metal vom Publikum:

Morgen werden die Eagles of Death Metal in München zu Gast sein.

Hier sind die kommenden Termine:
18.02. München, Tonhalle
22.02. Wien, Arena
23.02. Zürich, Komplex 457

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Ace Frehley: Neue Single ›Cherry Medicine‹

Bevor er morgen, am 23. Februar, sein neues Studioalbum 10.000 VOLTS veröffentlicht, haut Ace Frehley heute noch eine neue...

Das letzte Wort: Mark Lanegan

Das Seattle-Urgestein über finstere Zeiten, den Segen der Kreativität und das beschauliche Leben in der irischen Provinz. Mit den Screaming...

Zeitzeichen: Judas Priest SIN AFTER SIN

Im Jahr 1977 touren Judas Priest im Vorprogramm von REO Speedwagon durch Amerika. „Für mich war das etwas ganz...

The Sonic Brewery: Eher Rival Sons als Daniel Küblböck oder Ozzy

Die Niederbayern The Sonic Brewery melden sich am Tag nach ihrem Konzert im heimischen Eggenfelden anlässlich der Veröffentlichung von...

Russ Ballard: „Mein Feuer brennt noch immer”

Er zählt zu den großen Songwritern unserer Zeit, seine Hits hat jeder im Ohr. Im Frühjahr 2024 präsentiert Russ...

Gitarrenheldin: Poison Ivy

1976 gründete Kristy Marlana Wallace unter ihrem Künstlernamen Poison Ivy zusammen mit ihrem späteren Mann Erick Lee Purkhiser alias...

Pflichtlektüre

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte...

Augustines – THIS IS YOUR LIFE

Epische Rock-Hymnen gegen alltägliche Lethargie und Trübsal. Bei diesem Titel...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen