Mehr

    Review: Eagles – HOTEL CALIFORNIA 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

    -

    Review: Eagles – HOTEL CALIFORNIA 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

    - Advertisment -

    eagles hotel california deluxe

    Gefangene des eigenen Ruhms auf dem kreativen Zenit.

    Zur uramerikanischen Band schlechthin avancierten die von Gitarrist Glenn Frey und Schlagzeuger Don Henley im Geiste der Flying Burrito Brothers formierten Eagles. Der melodische Rundumschlag von Bluegrass über Country und Folk bis hin zu Pop und Rock’n’Roll erwies sich schon auf vier zwischen 1972 bis 1975 erschienenen Alben als tragfähig – und ist es bis heute. Produzent Bill Szymczyk saß abermals an den Klangreglern der Criteria Studios von Miami und den Record Plant Studios in Los Angeles, seit er während der Sessions zum Drittwerk ON THE BORDER auf halber Strecke vom britischen Produzenten Glyn Johns übernommen hatte.

    HOTEL CALIFORNIA mit dezent im Reggae-Off-Beat gehaltenem Titelsong bescherte dem seinerzeit mit Bassist Randy Meisner sowie den Gitarristen Don Felder und Joe Walsh komplettierten Line-Up jenen Multiplatinseller, den die beiden ehrgeizigen Chefs schon seit dem Debüt angestrebt hatten: Mehr als 32 Millionen mal ließ sich das Werk absetzen. Auskopplungen wie das verrockte ›Life In The Fast Lane‹, die lauwarme Kuschelballade ›New Kid In Town‹ sowie der Titelsong – die beiden letzteren platzierten sich in den USA auf Rang 1 – wirkten als Multiplikatoren. ›Wasted Time‹ ließ sich als mit überzuckerten Streichern recycelter Titelsong des zweiten Albums DESPERADO identifizieren, Stadionhymne ›Victim Of Love‹ rockte satt, in ›Pretty Maids All In A Row‹ und ›The Last Resort‹ übernahm wieder ein von Streichern umflorter Zeitlupentakt die Regie. Als einzige Konzession an einstige Country-Rock-Roots fungierte ›Try And Love Again‹ von Randy Meisner, der nach den Studioaufnahmen von Frey aus der Truppe entfernt wurde.

    Für die 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION reihen sich das frisch remasterte Original an eine zweite CD mit zehn bislang unveröffentlichten Konzertaufnahmen vom 20. bis 22. Oktober 1976 im Los Angeles Forum. Auf der Blu-ray gibt es den Longplayer noch einmal für die Audiophilen in DTS-HD Master 5.1 Surround Sound (96 KHz/24-Bit) und PCM Stereo (192 KHz/24-Bit). Ein 44-seitiges Hard­coverbuch, ein 24-seitiger Nachdruck des Tour­buchs sowie Fotografien von Norman Seef, Pete Frames Family Tree und ein Tourposter runden das Jubiläumspaket ab.

    8/10

    The Eagles
    HOTEL CALIFORNIA 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION
    RHINO/WARNER

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...
    - Werbung -

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Pflichtlektüre

    John Paul Jones (Them Crooked Vultures)

    Er hat mit den Yardbirds, Marc Bolan, den Stones,...

    Gewinnt Tickets für Kadavar

    CLASIC ROCK verlost 2x2 Karten für die Jahresabschluss-Show von...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen