Dr. Feelgood – OIL CITY CONFIDENTIAL

-

Dr. Feelgood – OIL CITY CONFIDENTIAL

- Advertisment -

dr feelgoodPub Rock aus Carnvey Island: mächtiger Druck auf der Düse.

Direkt, knallhart und reichlich ruppig gingen die nach einem Evergreen von Johnny Kidd & The Pirates be­nannten Dr. Feelgood ab 1974 zur Sache. Das Quartett um den 1994 verstorbenen Frontmann Lee Brilleaux und Gitarrist Wilko Johnson wird seitdem wahlweise als Neo-R’n’B-Akt oder Proto-Punkband tituliert. Streng genommen gehörte die herz­hafte Vandalen-Truppe mit ihren komischen Anzügen jedoch zur kurzlebigen Pub Rock-Szene, die in England dem Punk den Weg bereitete.

Rockchronist Julien Temple setzt der Formation aus Carnvey Island nun mit der liebevoll ins-zenierten Doku­mentation OIL CITY CONFI­DENTIAL ein Denk-mal. Auf dem Soundtrack tummeln sich 20 digital optimierte Tracks aus der Glanzzeit von Dr. Feelgood, ergänzt um zwei Songs von Johnny Kidd & The Pirates und einen Titel der Paramounts. Harsch rumpelnde Klassiker wie ›Roxette‹ und ›Sneakin’ Sus­picion‹ zehren vom Rock’n’Roll der fünfziger Jahre, atmen aber auch schon den nervösen Geist von Punk und Wave.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Standardzeit

Über die vergangenen 50 Jahre hinweg haben sichzahlreiche Rockstars an den großen amerikanischenStandards versucht. Aber welche lohnen eingenaueres Hinhören? „Rock’n’Roll...

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...
- Werbung -

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Pflichtlektüre

Fighter V – FIGHTER

Keyboard! Wir brauchen mehr Keyboard! Bei vielen jungen Leuten ist...

Werkschau: Steely Dan

Die Ostküsten-Intellektuellen Donald Fagen und Walter Becker brachten die...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen