Doro Pesch: Live im Autokonzert

-

Doro Pesch: Live im Autokonzert

- Advertisment -

Doro 2020 by Frank WitzelmaierAm 24. Juli spielte Doro auf den Kulturwasen in Stuttgart.

Es war ein Konzert der besonderen Art, denn immerhin konnte es zu Zeiten der Corona-Pandemie stattfinden. Auf den Kulturwasen in Stuttgart mussten die Hygieneauflagen am vergangenen Freitag penibel eingehalten werden, alles wurde von Ordnern kontrolliert. Die Band konnte ihren Sound lediglich über die Monitoranlage hören und blickte bei ihrem Gig auf ein Meer von Autos, in denen ihre Fans saßen. Lediglich von denjenigen, die vor der Bühne in Vierer-Logen residierten, sah Doro Pesch die Gesichter. Die Besucher in ihren Autos konnten den Sound über das Autoradio empfangen oder über kleine Übertragungsgeräte und Kopfhörer.

Das Konzert wurde zusätzlich auf eine riesige Leinwand übertragen. Funktioniert hat das Ganze erstaunlich gut: Die Stimmung war ausgelassen und die Beteiligten schienen froh, endlich wieder ein Konzert besuchen zu dürfen. Doro mit ihrer Band hat bei bester Laune wie gewohnt eine Mischung aus Warlock-Titeln á la ›Burning The Witches‹, ›All We Are‹ und natürlich ihren Schmachtfetzen ›Für Immer‹ und Solo-Titel wie ›All For Metal‹, ›Metal Tango‹ oder ›Rais Your Fist In The Air‹. So neu diese Erfahrung auch sein mag, den Skeptikern sei gesagt, dass Veranstaltungen dieser Art durchaus funktionieren können.

(Fotos und Text: Frank Witzelmaier)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...
- Werbung -

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Pflichtlektüre

Motörhead – “Man kann die Idioten nicht aufhalten – nur ignorieren”

Lemmy Kilmister hat ein hartes Jahr hinter sich. Wegen...

Anti-Flag: US-Punks geben kostenloses Anti-AfD-Konzert in Köln

Mit einer Gratisshow wollen Anti-Flag am kommenden Sonntag gegen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen