Aktuelle Konzertabsagen wegen Coronavirus

Ein Ende der durch die Coronavirus-Krise induzierten Auflagen ist bisher noch nicht in Sicht. Viele Konzerte sind betroffen.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden zahlreiche Konzerte und Tourneen abgesagt. Auch viele der von CLASSIC ROCK präsentierten Shows sind betroffen. Hier eine Übersicht.
Louise Lemon Not Enough VideoDie Shows von Louise Lemón hätten eigentlich im Mai und Juni stattfinden sollen, sind jedoch bis auf Weiteres abgesagt.

Brad Paisley DeutschlandDie Shows von Brad Paisley im Juli sind beide abgesagt.

wade bowen promo webgröße

Wade Bowen kommt nun 2021 nach Deutschland: Am 22.06. nach München in den folks! club und am 23.06.2021 nach Stuttgart in den Im Wizemann-Club.

Tim montanaTim Montanas Show im Berliner Frannz Club am 20. Juli ist leider ersatzlos gestrichen. Tickets können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden.

3 Doors Down Press 2020

An den Nachholterminen der eigentlich im Juni stattfindenen Shows von 3 Doors Down wird gerade gearbeitet.

Alle Konzerte von Robin Beck und Dave Bickler sind leider abgesagt.

The Vintage Caravan

Die geplanten April-Shows von The Vintage Caravan sind ersatzlos gestrichen. Die Band möchte für 2021 eine neue Tour ansetzen.

Brian Wilson live Deutschland

Die Konzerte von Brian Wilson im Juni wurden um ein Jahr nach hinten geschoben, außerdem ist ein Zusatztermin in Berlin geplant:

08.06.21 München, Philharmonie
10.06.21 Berlin, Admiralspalast
11.06.21 Lingen, EmslandArena
Midland wird es erst Endes des Jahres live zu sehen geben: Am 9.12. im Hamburger Gruenspan, am 11.12. in Berlin im Galaxy Club.

Die Quireboys verschieben ihre angesetzte Tour um ein Jahr nach hinten. Hier die neuen Termine für 2021:
05.03. Hamburg, Logo
06.03. Hannover, Lux
07.03. Bochum, Rockpalast
08.03. Frankfurt, Das Bett
09.03. München, Backstage Club
13.03. Lichtenfels, Paunchy Cats

Broken Witt Rebels Pressefoto 2019
Die Broken Witt Rebels spielen ihre Ersatzshows im November. Am 22.11. in der Hamburger Nochtwache, am 24.11. in Köln im Blue Shell und am 25.11. im Berliner Musik & Frieden.

The-Dead-South-press-shot
Hier die neuen Termine von The Dead South für 2021:
10.03. Hannover, Capitol
11.03. Leipzig, Werk2
15.03. München, TonHalle
17.03. Frankfurt, Batschkapp
18.03. Köln, E-Werk

Coogans Blugg Gadfly
Die Shows von Coogans Bluff am 12. März in München, am 13. März in Stuttgart und am 14. März in Jena sind auf Dezember verschoben. Die genauen Nachholtermine werden noch bekannt gegeben, Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Jared James Nichols
Die Konzerte von Jared James Nichols heute in Berlin, am 20. März in Hamburg und am 22. März in Köln wurden abgesagt.

Nic Cester by Davide Lanzilao PressDie anstehenden Shows von Nic Cester und Band werden verlegt. Der Abend in Wiesbaden wird am 4. Oktober nachgeholt, der Abend in München ist nun auf den 5. Oktober verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Show im Rhamen des Crossroads-Festivals in Bonn ist ersatzlos gestrichen.

The Sonics strichen ihre Show vom 18. April in Berlin ebenfalls ersatzlos.

jesus and mary chain 2017
Die anstehenden Shows von The Jesus and Mary Chain werden verschoben. Hier die neuen Termine:
19.02. Berlin, Astra Kulturhaus
20.02. Köln, Live Music Hall
21.02. Wiesbaden, Schlachthof
22.02. München, Backstage Werk


Die Shows der Sisters of Mercy wurden auf September verlegt:
05.09. Karlsruhe, Tollhaus
07.09. Frankfurt, Batschkapp
08.09. Saarbrücken, Garage
10.09. Nürnberg, Löwensaal
11.09. Ulm, Roxy

TheWeight Pressphoto 2019Die Österreich-Termine von The Weight werden demnächst auch nicht stattfinden, sondern in den Herbst verlegt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, weitere Infos folgen. Die anstehenden Deutschlandkonzerte sind aktuell noch nicht abgesagt.

Für Veranstalter und vor allem freischaffende Künstler stellen die vielen Ausfälle ein großes Problem dar. Keine Auftrittsmöglichkeiten bedeuten in diesem Kontext keine Einnahmequellen. Im Netz kursieren deshalb bereits zahlreiche Aufrufe, sich die Ticketkosten für abgesagte Konzerte nicht erstatten zu lassen, damit die Krise Kulturschaffende nicht ganz so hart trifft.

1 KOMMENTAR

  1. Werde dem Aufruf folgen und meine Tickets für das gekanzelte Peter Frampton – Konzert in Stuttgart nicht erstatten lassen. Ich denke Frampton wird es nicht so hart treffen wie andere weniger bekannte Musik-Schaffende aber für mich steht an erster Stelle die Solidarität die die aktuelle Situation notwendig macht. Wäre schön wenn andere Betroffene meinem Beispiel folgen würden. Solidarität ist meines Erachtens aktuell mehr den je gefordert, nicht nur im Unterhaltungssektor sondern im Tag täglichen Umgang miteinander untereinander. Damit kann sich eine humane Gesellschaft beweisen, meiner Meinung nach. Wir tragen eine gemeinsame Verantwortung die uns solche Bedrohungen meistern lassen wenn wir uns solidarisch dagegen stemmen. Wieder einmal steht unsere Spezies vor einer Herausforderung die nur gemeinsam lösbar ist. Beste Grüße und die Hoffnung dass diese epische Bedrohung hoffentlich zu einem nicht all zu verlustreichem Ende führt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here