Deep Purple: Spenden an ihre Road Crew

-

Deep Purple: Spenden an ihre Road Crew

- Advertisment -

Deep Purple WhooshDeep Purple setzen sich für ihr Team ein. Mit neuen T-Shirt-Designs.

Deep Purple haben zwei neue Shirt-Designs in ihrem Online-Shop. Mit dem Erlös aus den verkauften T-Shirts wollen sie ihre Road Crew unterstützen.

Ein Shirt ist mit dem DP-Logo und dem Schriftzug „Supporting the Crew“ ausgestattet, das andere Shirt ist im Cover-Design des neuen Albums WOOSH! gehalten. Beide gibt es ab jetzt zu kaufen.

Deep Purple dazu wörtlich: „Hinter jeder Band steht eine hart arbeitende Crew. Wir wissen um den finanziellen Rückschlag, der Covid-19 für viele, auch die Deep Purple Crew, bedeutet. Dabei arbeiten sie so hart dafür, um eure Lieblingsshows zu euch zu bringen. Deshalb haben wir diese exklusiven Shirts produziert. 100 % des Gewinns gehen an unser Team. Danke und hoffentlich bis bald.“

Eigentlich hätte WOOSH! bereits im Juni erscheinen sollen, doch aufgrund des Corona-Lockdowns wird das Album nun am 7. August veröffentlicht.

Dee Purple Supporting the Roadcrew Shirt

2 Kommentare

  1. Nett das die Jungs sich so fürsorglich und sozial geben, aber wenn man als Musik-Schaffende in der komfortablen Lage ist über beträchtliche Vermögenswerte zu verfügen, für das Crew-Personal mit dazu
    beigetragen hat, könnte doch mit Sicherheit die Personal-Kosten aus der sogenannten – Porto-Kasse- bestreiten.
    Das Vorhaben in allen Ehren aber für mich dieses Vorhaben die Fans zur Kasse zu bitten gelinde gesagt arrogant, ja es ist für mich ein Grund mehr solche Musiker nicht mehr zu unterstützen.
    Deep Purple ist für mich in Zukunft als mit gealterter Fan erledigt.

  2. @ Rolf Jo. Maier
    Sorry, aber deine Meinung ist in meinen Augen Bullshit. Man kann nichts machen oder eben ein projekt ins Leben rufen. DP haben zumindest was gemacht. Und das ist mehr als nichts. Ob der Fan dann ein Shirt kauft oder nicht ist jedem selbst überlassen. Grundsätzlich kann man natürlich immer darüber streiten ob man als mehrfacher Millionär an wen auch immer spendet oder nicht…………

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor,...

In Memoriam: Phil May (9.11.1944–15.05.2020)

Mit seinen langen Haaren galt der Sänger der Pretty Things um 1964 als potenziell gefährlicher Bürgerschreck und – natürlich...
- Werbung -

Plattensammler: Charlie Starr

Gitarrist und Sänger Charlie Starr leitet Blackberry Smoke aus Atlanta seit nunmehr zwei Jahrzehnten und hält die Fahne für...

Review: Van Morrison – LATEST RECORD PROJECT VOLUME 1

Fleißig, fleißig: 28 neue Songs vom „Originalquerdenker... Das also ist das jüngste Plattenprojekt von Van Morrison,und der Einfachheit halber heißt...

Pflichtlektüre

Startruppe um Dave Grohl und Nick Oliveri veröffentlicht Debüt

Die Teenage Time Killers werden im Juli ihr erstes...

Live: Tenacious D, Firewind sowie Rival Sons

TENACIOUS D Mitsubishi-Electric-Hall, Düsseldorf Endlich stehen Jack Black und Kyle Gass...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen