Deep Purple: 10“-Vinyl mit neuer Single zum Record Store Day

-

Deep Purple: 10“-Vinyl mit neuer Single zum Record Store Day

- Advertisment -

Deep Purple 10 Inch Record Store Day 2020Deep Purple mischen beim Record Store Day mit und releasen eine exklusive 10“-EP.

Zum Ersatztermin des Record Store Day, der in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise erst auf den 20. Juni verschoben wurde und jetzt aber an drei verschiedenen Terminen zwischen August und Oktober stattfindet, bringen Deep Purple eine 10“ Vinyl heraus. Auf der EP befinden sich die bisher veröffentlichten Singles ›Throw My Bones‹ und ›Man Alive‹ vom kommenden Album WOOSH!. Die EP kann bei ausgewählten Indie-Plattenhändlern erworben werden.

Als Extra-Zuckerl gibt es außerdem eine bisher unveröffentlichte Single oben drauf, die bis zum offiziellen Release von WOOSH! am 07. August nur physisch auf dieser Platte zu hören seind wird. Den Namen des neuen Songs geben Deep Purple demnächst auf ihren Social-Media-Kanälen bekannt.

2 Kommentare

  1. Hallo, falls ihr es immernoch nicht mitbekommen habt, der Record Store Day findet auch nicht am 20.06.2020 statt, sondern er wird auf 3 Termine verteilt (29.08., 26.09. und 24.10.2020). Also kann es die EP eigentlich erst nach Veröffentlichung des Albums am 07.08.2020 geben, es sei denn die EP geht schon vorher an die Plattenläden.
    Im Netz wird die EP zum vorbestellen schon angeboten, allerdings zu solchen Wucherpreisen wie 28,90 Euro.
    Daran zeigt sich, das der Record Store Day hauptsächlich dazu benutzt wird, vermeintliche Raritäten zu überhöhten Preisen zu verkaufen.
    Mich als Vinyl-Sammler hat der Record Store Day schon längst verloren. Überhöhte Preise, überteuerte Reissues und nur selten echte Highlights.
    Ein Reissue wird nicht dadurch zur Rarität, weil die Pressung auf farbigen Vinyl ist und die Auflage 500 Stück beträgt.
    Allen die nicht meiner Meinung sind, wünsche ich viel Spaß und „fette Beute“ an den 3 Terminen.

  2. Hey Manne!
    Hab heute 21.06.2020 meine DEEP PURPLE – 10″-Vinyl-EP pünktlich und zu normalen Verkaufspreis bekommen. Also kein Grund zu Schwarzmalerei!
    Gruß: Rüdiger

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor,...

In Memoriam: Phil May (9.11.1944–15.05.2020)

Mit seinen langen Haaren galt der Sänger der Pretty Things um 1964 als potenziell gefährlicher Bürgerschreck und – natürlich...
- Werbung -

Plattensammler: Charlie Starr

Gitarrist und Sänger Charlie Starr leitet Blackberry Smoke aus Atlanta seit nunmehr zwei Jahrzehnten und hält die Fahne für...

Review: Van Morrison – LATEST RECORD PROJECT VOLUME 1

Fleißig, fleißig: 28 neue Songs vom „Originalquerdenker... Das also ist das jüngste Plattenprojekt von Van Morrison,und der Einfachheit halber heißt...

Pflichtlektüre

Videopremiere: Damn Freaks zeigen Clip zu ›Break The Chains‹

Fans von amtlichem 80s-Hardrock sehr zu empfehlen: Die Damn...

David Crosby: Himmlischer Stinkstiefel

Man darf sich David Crosby nach vielen schweren Jahren...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen