Dead Lord – SURRENDER

-

Dead Lord – SURRENDER

So und nicht anders!

Entsprungen aus dem skandinavischen Nährboden des Retro-Rock, sind Dead Lord inzwischen zu einer echten Standarte dieser Subkultur herangewachsen. Mit SURRENDER orientiert sich die Band wieder mehr am kernigmelodischen Stil, der die Songs auf ihrem Debütalbum GOODBYE REPENTANCE (2013) so bemerkenswert machte. Auch wenn den Schweden seit jeher der Stempel „Phil-Lynott-Huldigung“ aufgedrückt wurde, scheinen Dead Lord mit ihrer neuen Scheibe das musikalische Fahrwasser gefunden zu haben, das so gut wie all ihre Einflüsse und Eigenheiten miteinander verbindet. Insbesondere bei den Songs ›Evil Always Wins‹ und ›Distance Over Time‹ fühlt man diese feine irisch/schwedische Hardrock-Symbiose am eindrucksvollsten.

Das starke Songwriting gipfelt sich in ›Letter From Allen St.‹. Hier wird so viel an Gefühl und Hingabe übermittelt, dass so manche AOR-Schnulze dagegen richtig blass wirkt. Und das muss man ohne Keyboards und Synthies erst einmal hinbekommen. In Zeiten wie diesen wirkt das Hören von SURRENDER wie eine Erquickung der Retro-Seele. Das ganze Album geht runter wie Öl und jede Note fühlt sich locker und handverlesen an. Ich kann daher nur meinen imaginären Hut ziehen und komme zum abschließenden Fazit: Alles Knüller, keiner Füller!

9 von 10 Punkten

Dead Lord, SURRENDER, CENTURY MEDIA/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Ozzy Osbourne: Neue Single als Vorbote auf kommendes Album

Am 9. September erscheint PATIENT NUMBER 9, das neue Studioalbum von Ozzy Osbourne. Der gleichnamige Titeltrack der Platte wird...

Arthur Brown: Im stillen Herzen des Feuers

Es donnert bedrohlich, als man Arthur Brown im virtuellen Raumantrifft. Obwohl das Gewittergrollen zum Image der Kultfigur, deslegendären God...

Coheed And Cambria: VAXIS II: A WINDOW OF THE WAKING MIND

Coheed And Cambria besitzen die große Gabe, ihre Hörer vom ersten Ton eines jeden Albums an wieeinen alten Freund...

Arthur Brown: LONG LONG ROAD

Erneut verdienter Legendenstatus Er ist wirklich einen langen, langen Weg gegangen. Arthur Brown hat absoluten Kultstatus inne und bleibtdoch trotz...

Grant-Lee Phillips: Die Stimme der Hoffnung

Klanglich gibt sich Grant-Lee Phillips auf seinem neuen Album betont traditionalistisch, inhaltlich allerdings ist der US-Singer/Songwriter nah am Puls...

Pflichtlektüre

Gewinnspiel: Sichert euch zwei frühe Meisterwerke von Van Morrison

Kürzlich hat Van Morrison ASTRAL WEEKS (1968) und HIS...

Seht hier die Videopremiere von ›Uniform‹

Am 27. Februar veröffentlichten die dänischen Fuzz Rock'n'Roller von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen