Mehr

    David Bowie: ›Let’s Dance‹-Demo zum 71. Geburtstag

    -

    David Bowie: ›Let’s Dance‹-Demo zum 71. Geburtstag

    - Advertisment -

    david bowie 20161982 nahm David Bowie zusammen mit Nile Rodgers eine reduzierte, funkige Fassung seines späteren Hits ›Let’s Dance‹ auf. Jetzt gibts das Demo erstmals zu hören.

    Heute wäre David Bowie 71 Jahre alt geworden. Deshalb hat sein Label Parlophone eine bisher unveröffentlichte Frühversion des 1983 auf dem gleichnamigen Album erschienenen ›Let’s Dance‹ veröffentlicht.

    Aufgenommen wurde das Demo im Dezember 1982 in den Mountain Studios in Montreux zusammen mit Chic-Gründer Nile Rodgers. Der hat die Aufnahme jetzt, 35 Jahre später, neu abgemischt.

    „Ich bin mit einer wunderbaren Karriere gesegnet, aber meine kreative Partnerschaft mit David Bowie steht ganz, ganz, ganz weit oben auf der Liste meiner wichtigsten und beglückendsten Kollaborationen“, so Rodgers in einem Statement.

    „Ich wachte an meinem ersten Morgen in Montreux auf und David beugte sich über mich. Er hatte eine akustische Gitarre in der Hand und sagte: ‚Nile, Darling, ich glaube, das ist ein Hit!'“

    David Bowies unveröffentlichtes Demo zu ›Let’s Dance‹:

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...
    - Werbung -

    Whitesnake: Sexy oder sexistisch? – LOVEHUNTER

    Bis heute werden David Coverdale & Co. als Band der 80er bezeichnet, doch ihre Sporen verdienten sie...

    She Rocks : Joan Jett

    Joan Jett: Denn sie weiß, was sie tut! Wie ein Teenager von den Runaways zu einer erwachsenen Visionärin für...

    Pflichtlektüre

    Status Quo – LIVE ’74-’76 LIMITED EDITION

    Verschwende nicht meine Zeit: breitbeiniger Boogie-Rock aus der Konzerthalle. Dass...

    UFO – No Place To Run

    Das Line-up mit Michael Schenker gilt Ufo-Fans gemeinhin als...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen