David Bowie: ›Let’s Dance‹-Demo zum 71. Geburtstag

-

David Bowie: ›Let’s Dance‹-Demo zum 71. Geburtstag

david bowie 20161982 nahm David Bowie zusammen mit Nile Rodgers eine reduzierte, funkige Fassung seines späteren Hits ›Let’s Dance‹ auf. Jetzt gibts das Demo erstmals zu hören.

Heute wäre David Bowie 71 Jahre alt geworden. Deshalb hat sein Label Parlophone eine bisher unveröffentlichte Frühversion des 1983 auf dem gleichnamigen Album erschienenen ›Let’s Dance‹ veröffentlicht.

Aufgenommen wurde das Demo im Dezember 1982 in den Mountain Studios in Montreux zusammen mit Chic-Gründer Nile Rodgers. Der hat die Aufnahme jetzt, 35 Jahre später, neu abgemischt.

“Ich bin mit einer wunderbaren Karriere gesegnet, aber meine kreative Partnerschaft mit David Bowie steht ganz, ganz, ganz weit oben auf der Liste meiner wichtigsten und beglückendsten Kollaborationen”, so Rodgers in einem Statement.

“Ich wachte an meinem ersten Morgen in Montreux auf und David beugte sich über mich. Er hatte eine akustische Gitarre in der Hand und sagte: ‘Nile, Darling, ich glaube, das ist ein Hit!'”

David Bowies unveröffentlichtes Demo zu ›Let’s Dance‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Christine McVie ist verstorben

Vor kurzem teilten Fleetwood Mac über ihre Social-Media-Kanäle mit, dass Christine McVie im Alter von 79 Jahren gestorben ist....

The Rolling Stones: GRRR LIVE! erscheint am 10.02.

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Rock Meets Classic: Uriah Heep mit an Bord

Nach einer weiteren Verschiebung stehen nun für 2023 alle Zeichen auf grün und die beliebte Konzertreihe Rock meets Classic...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Werkschau: John Mayall

Der Pate des britischen Blues regiert seit einem halben Jahrhundert. Hier sind die Alben, die man nicht ablehnen kann.

Pflichtlektüre

Trance – METAL FORCES

Konfusion statt Infusion Nach der recht gut gelungenen Comeback-Scheibe THE...

Gewinnspiel: Kscope Prog-Paket

Gewinnt ein großes Paket aus zahlreichen Prog-Perlen!!! Mit dabei:...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen