CLASSIC ROCK empfiehlt: Okta Logue live!

-

CLASSIC ROCK empfiehlt: Okta Logue live!

- Advertisment -

Okta Logue Promopic 1Okta Logue bringen ihr viertes Album raus und gehen im Juni auf Tour.

Wer gedacht hätte, dass Okta Logue es sich in ihrer Retro-meets-Indie-meets-Psychedelica-Ecke künftig bequem machen, der wird mit dem am 31. Mai erscheinenden Album RUNWAY MARKINGS eines Besseren belehrt.

Das Quartett aus Hessen bleibt zwar seinem eigenen Stil treu, wirkt hier aber viel nachdenklicher, die Musik zeitloser, zerbrechlicher und gleichzeitig jedoch stärker als je zuvor. Hier werden Paradoxa mit geschickter Hand zusammengeführt und zu einem nachdrücklichen neuen Werk vereinigt.

An folgenden Terminen kann man Okta Logue live erleben:

01.06. Molotow, Hamburg
05.06. Luxor, Cologne
06.06. Zoom, Frankfurt
07.06. BiNuu, Berlin
08.06. Milla, München
09.06. A- Wien, B72

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Mötley Crüe: Neue Autobiographie von Nikki Sixx

Sein kommentiertes Tagebuch „The Heroine Diaries“ beschrieb seine Heroinabhängigkeit in den 80ern. Jetzt legt Sixx ein neues Werk nach. Am...

The Black Crowes: Neues Album in Sicht?

2019 haben sich die Streithähne Rich und Chris wieder vertragen. Jetzt wollen die Brüder vielleicht eine neue Platte veröffentlichen... Das...

Myles Kennedy: Donnernde Saiten

Passend zu seinen hervorragenden Kompositionen brennt Alter-Bridge- und Slash-and-The-Conspirators-Frontmann Myles Kennedy auf seinem zweiten Soloalbum THE IDES OF MARCH...

Gang Of Youths: Neue Single ›the angel of 8th ave‹

Ein Umzug von Insel zu Insel sorgte für neue Inspirationen: Gang Of Youths zogen 2017 von Sydney nach London...
- Werbung -

Queen: Brian May veranstaltet 3D-Foto-Contest

Dass der Gitarrist sich für Stereoskopie interessiert, ist nichts Neues. Jetzt sollen die Fans in diese Leidenschaft involviert werden....

Rush: Neue Musik von Alex Lifeson

Die ganze Geschichte über Rush lest ihr in unserem aktuellen Sonderheft. Kürzlich hat Rush-Gitarrist Alex Lifeson zwei neue Instrumental-Tracks...

Pflichtlektüre

Review: Nick Lowe – LAY IT ON ME

Rockabilly-Charme und Wrestling-Maskerade Es ist schon witzig: der weißhaarige „Sensitive...

Review: The Weight – THE WEIGHT

Lieder für die Lavalampe. Willkommen in den 60ern und 70ern:...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen